Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Höhendiffernz zwichen den Grundstücken


| 25.06.2007 15:13 |
Preis: ***,00 € |

Nachbarschaftsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Karin Plewe



Hallo, wir haben im Sept. 2006 in Hessen eine DHH mit Einliegerwohnung im KG gebaut im Aussenbereich der KG Wohnung haben wir mit Wasserbausteinen an der 3m Grenze zum Nachbar hin die Höhendiffernz zwichen den Grundstücken voll abgefangen ca. 2,50m hoch auf 2 Ebenen mit eine 15° Neigung und einem Blumenbeet das ca. 50cm breit zwichen den Ebenen liegt.Wir sind mit der Mauer an manchen Stellen ca 20-50 cm von der Grenze entfernt.Unser Nachbar der ein gutes Jahr vor uns Gebaut hat, ist mit seinen KG Lichtschächten ca.40-50cm über der von uns errichteten und finanziell alein getragen Trockenbaumauer. Der Nachbar will nun mit L Steinen sein Erdniveau auf seinem Grundstück bis zur Grenze hin gerade halten.Er möchte dafür eine 50% finaziellen Beteiligung, mit der Begründung das sein Lichtschachtniveau bekammt gewesen wäre.
Meine Frage ist hat er das Recht eine finazielle Beteiligung einzufordern?.
Hätten wir eine finanzielle Beteiligung an der von uns errichteten Trockenbaumauer auch an unseren Nachbar stellen können ?

vielen Dank für Ihre Hilfe
Sehr geehrter Fragesteller,

aufgrund Ihrer Angaben sehe ich keinen gegenseitigen Anspruch auf finanzielle Beteiligung.
Grundsätzlich hat jeder Grundstückseigentümer die Kosten zu tragen, die für derartige Maßnahmen auf seinem Grundstück anfallen.

Wenn ich Ihre Sachverhaltsschilderung richtig verstanden habe, dann verläuft das Gelände abschüssig und Sie haben mit Ihrer Mauer an der Grenze das ursprüngliche Geländeniveau gehalten. Das Gelände läuft dann auf dem Nachbargrundstück ursprünglich ebenfalls abschüssig zu Ihnen und der Nachbar möchte statt dessen eine ebene Fläche erhalten, die auf der Höhe seiner Lichtschächte verläuft. Wenn nun der Nachbar aus einem abschüssigen Gelände ein ebenes Gelände machen möchte, ist dies sein Problem. Er muss dann die Kosten für die Aufschüttung und Befestigung selbst tragen.

Bei der o.g. Beurteilung bin ich allerdings davon ausgegangen, dass nun auf der Grenze das ursprüngliche Geländeniveau verläuft und dass Sie nicht direkt an der Grenze tiefer als dieses Niveau gegraben haben.

Mit freundlichen Grüßen

Karin Plewe
Rechtsanwältin

info@kanzlei-plewe

Nachfrage vom Fragesteller 25.06.2007 | 16:34

Hallo, die Grundstücke sind nicht abschüssig unser Nachbar hat sein Grundstück nochmals höher aufgefüllt als unseres. Um das KG Geschoss haben wir Bodentief freiraum geschaffen vom Haus ca. 1,2 m danach kommt die Trockenmauer wie vorher Beschrieben zum Grundstück abfangen. Diese ist sogar ca. 60 cm höher als das ursprüngliche Grundstücksniveau. Verhält sich die Rechtlage dann anders ?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 25.06.2007 | 18:52

Sehr geehrter Fragesteller,

auch dann ist die Rechtslage so wie beschrieben. Wenn der Nachbar sein Grundstück aufgefüllt hat, dann muss er auch für die Befestigung sorgen. Sie müssen sich an diesen Kosten nicht beteiligen, da die Befestigung nur in seinem Interesse liegt. Allerdings können Sie auch keine Beteiligung an den Kosten Ihrer Trockenmauer verlangen, da der Freiraum am Keller nur in Ihrem Interesse liegt und das Abfangen mit der Trockenmauer erforderlich gemacht hat.

Mit freundlichen Grüßen

Karin Plewe
Rechtsanwältin

Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Vielen Dank für Ihre Auskunft, hat uns sehr weiter geholfen absolut Empfehlenswert 1A "