Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Höhe von Schadenersatz bei Betrug vom Autoankauf

| 13.01.2020 22:32 |
Preis: 53,00 € |

Schadensersatz


Beantwortet von

Rechtsanwalt Ralf Hauser, LL.M.


Guten Tag,

ich habe vor ca. 5 Monate ein gebrauchtes Auto ( VW Passat B9 bj. 2015 Business & Comfortline ) mit 83.000km für 16.000€ im Autohaus gekauft. Im Kaufvertrag stand unfallfrei und würde mir auch so versichert. Nach einigen Mängel am Heck würde ich stutzig und ließ beim einem anderen VW Händler die Historie überprüfen. Die Recherche ergab dass das Auto einen richtig schlimmen Unfall am Heck hatte. Also kein Bagatellschaden. Heute hatte ich ein Gespräch mit dem Geschäftsführer von dem Autohaus, aber habe noch keinen Vorschlag zugestimmt da ich mich informieren möchte was mir zu steht. Falls wir die Wiederbeschaffungswert ( das genau identische Auto nochmal nicht möchten und laut Vorschlag des Geschäftsführers auf seine Kosten das Auto reparieren zu lassen, mit verlängerter Garantie und ein Schadensersatz Summe X ) annehmen.

Welche reale Schadensersatz Summe X und Garantielänge kann ich ihn vorschlagen bzw. steht mir zu ?

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Wenn das Autohaus Ihnen das Fahrzeug als unfallfrei verkauft und Sie bewusst getäuscht hat, könnten Sie die Rückabwicklung des Kaufvertrages verlangen.

Wenn Sie eine Minderung des Kaufpreises wünschen, sollte zumindest der merkantile Minderwert durch einen Unfallschaden berücksichtigt werden. Diesen gibt es allerdings meistens nur für Fahrzeuge bis zu einem Alter von 4 Jahren. Das Alter Ihres Fahrzeuges liegt geringfügig über 4 Jahre. Der merkantile Minderwert könnte daher allenfalls bei ca. 500 - 600 Euro liegen.

Im Wege der Verhandlung sollten Sie allerdings ruhig wegen der Falschangabe im Kaufvertrag versuchen, einen Nachlass von 1.000 bis 1.500 Euro und eine Verlängerung der Gebrauchtwagengarantie um 1 Jahr zu erreichen.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Ralf Hauser, LL.M.
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 16.01.2020 | 13:04

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Top!"
FRAGESTELLER 16.01.2020 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 72124 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Vielen Dank für Ihre schnelle Hilfe! ...
FRAGESTELLER
4,2/5,0
Der Hinweis auf das BGH Urteil hat mir weitergeholfen. Vielen Dank. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Meine Fragen wurde klar und unmissverständlich beantwortet. ...
FRAGESTELLER