Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Höhe des Pflichtteils


| 13.07.2005 11:33 |
Preis: ***,00 € |

Erbrecht



Guten Tag, ich habe folgende Frage:

Ich bin der Sohn aus der ersten Ehe meines Vaters.
In zweiter Ehe hat er zwei weitere Kinder.

Er ist im letzten Jahr verstorben; es wurde eine wechselseitiges Testament mit seiner zweiten Ehefrau aufgesetzt,
bei dem lediglich noch zusätzliche Regelungen für die Erbschaftsauszahlung an die beiden anderen Kinder
vorgesehen sind, wenn der Überlebende evtl. nochmals heiratet.

Da ich selbst im Testament nicht berücksichtigt wurde, hat das Amtsgericht somit einen
gemeinschaftlichen Erbschein ausgestellt, in dem die zweite Frau als Alleinerbin eingetragen ist.

Somit müsste die Erbschaftsverteilung (Pflichtteile) doch aussehen:
3/6 für die 2. Ehefrau
je 1/6 für die beiden Kinder aus dieser Ehe, sowie für mich.

Die Nachlassaufstellung ergab folgende Werte:

Guthaben:
Sparbücher: 15.000.- Euro
Wertpapiere: 3.500.- Euro
Fahrzeuge: 14.000.- Euro
Immobilie: 220.000.- Euro (Gesamtwert, Anteil des Erblassers 50%)

Verbindlichkeiten:
Darlehen: 28.000.- Euro
Beerdigung: 6.000.- Euro

Die Witwe hat mir mitgeteilt, daß mir aufgrund dieser Zahlen ein Pflichtteil von ca. 9.200.- Euro zusteht.

Meines Erachtens entspricht dieser Betrag aber nicht 1/6 der Nachlassmasse, sondern eher lediglich 1/12, oder liege ich hier gedanklich falsch?

Wie hoch dürfte mein Pflichtteil tatsächlich ausfallen?

Vielen Dank fürs Lesen und für Ihre Antwort.

Mit freundlichen Grüßen

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Die Berechnung des Pflichtteils durch die zweite Ehefrau Ihres verstorbenen Vaters dürfte in etwa richtig sein.

Gemäß § 2303 Abs. 1 Satz 1 des Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB) können Sie als durch Verfügung von Todes wegen von der Erbfolge Ihres Vaters ausgeschlossener Abkömmling ein Pflichtteil verlangen. Gemäß § 2303 Abs. 1 Satz 1 Abs. 2 BGB besteht der Pflichtteil in der Hälfte des Wertes des gesetzlichen Erbteils.

Die zweite Ehefrau Ihres Vaters wäre, so sie mit ihm in dem gesetzlichen Güterstand der Zugewinngemeinschaft gelebt hat, gemäß § 1931 in Verbindung mit § 1371 Abs. 1 BGB als dessen gesetzliche Erbin zur Hälfte der Erbschaft berufen. Die drei Kinder wären zu gleichen Teilen gesetzliche Erben der anderen Hälfte der Erbschaft, also zu je einem Sechstel.

Dementsprechend steht Ihnen ein Pflichtteil in Höhe der Hälfte Ihres gesetzlichen Erbteils, also in Höhe von einem Zwölftel zu.

Gemäß § 2311 Abs. 1 BGB wird zur Berechnung des Pflichtteils der Bestand und der Wert des Nachlases zur Zeit des Erbfalls zugrunde gelegt. Dabei sind die von Ihnen genannten Verbindlichkeiten in Abzug zu bringen. Dementsprechend ergibt sich folgende Berechnung:

Sparbuch: 15.000 €
Wertpapiere: 3.500 €
Fahrzeuge 14.000 €
Immobilienanteil 110.000 €
Ges.: 142.500 €

abzgl. Darlehen: 28.000 €
abzgl. Beerdigung 6.000 €

Nachlasswert: 108.500 €

davon 1/12: 9.041,67 €

Ich hoffe, meine Ausführungen haben Ihnen weitergeholfen.

Mit freundlichen Grüßen


Ingo Kruppa
Rechtsanwalt
www.kruppa-ruprecht.de
Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Sehr schnelle und kompetente Antwort mit allen erforderlichen Verweisen zu den betreffenden §§. Vielen Dank. "
FRAGESTELLER 5/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER