Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Hochschulzeugnis


28.08.2007 20:16 |
Preis: ***,00 € |

Verwaltungsrecht



Hallo,

ich habe eine Frage zu folgenden Szenario und hoffe, dass sie mir weiterhelfen können.

Nachdem ich ganz regulär meinen Hochschulabschluss gemacht habe, habe ich blöderweise in meiner nachfolgenden Bewerbung
geschummelt und die Abschlussnote etwas "verbessert" indem ich
eine Kopie für die Bewerbungsunterlagen verfälscht habe.
Meine Frage lautet, ob mir der Abschluss deswegen aberkannt werden kann?

Danke vorab.

Gruß

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

auf Grund des von Ihnen geschilderten Sahcverhaltes und unter Berücksichtigung Ihres Einsatzes möchte ich Ihre Frage zusammenfassend wie folgt beantworten:

Ob Ihnen auf Grund der "Korrektur" Ihrer Abschlussnote der Hochschulabschluss aberkannt werden kann, ergibt sich aus der jeweils für Sie geltenden Prüfungsordnung. Da mir diese nicht bekannt ist, kann ich Ihnen nur raten, in Ihrer Prüfungsordnung nachzulesen.

Allgemein läßt sich jedoch sagen, dass die meisten Prüfungsordnungen eine Aberkennung des Abschlusses durch das Prüfungsamt im Falle einer Täuschung bei Ablegen der Prüfung vorsehen. Dies wäre in Ihrem Fall jedoch nicht gegeben.

Leider muss ich Sie jedoch darauf hinweisen, dass Sie durch Ihre "Korrektur" möglicherweise den Straftatbestand der Urkundenfälschung und/oder des Anstellungsbetruges erfüllt haben.

Ich hoffe Ihnen eine erste rechtliche Orientierung gegeben zu haben.

Abschließend möchte ich Sie darauf hinweisen, dass diese Antwort, basierend auf Ihren Angaben, lediglich eine erste rechtliche Orientierung darstellen und eine umfassende Begutachtung durch einen Rechtsanwalt Ihres Vertrauens nicht ersetzen kann.

Mit freundlichen Grüßen

Maik Elster
Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 29.08.2007 | 11:00

Hallo,

danke für die Antwort. Meine Prüfunsordnung erwähnt diesen Punkt nicht. Was bedeutet dies dann? Wird dies von Hochschule zu Hochschule unterschiedlich geregelt? Woher lässt sich eine verbindliche Auskunft bekommen?

Vielen Dank.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 29.08.2007 | 22:04

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

gerne beantworte ich Ihre Nachfrage, wenn auch zeitlich etwas verzögert, wie folgt:

Dass Ihre Prüfungsordnung diesen Punkt nicht erwähnt, bedeutet, dass es keine Regelung für einen solchen Fall gibt. Wie das Prüfungsamt auf eine eventuelle Meldung der "Korrektur" reagiert, kann zwar nicht prognostiziert werden. Jedoch kann davon ausgegangen werden, dass Ihnen ein Hochschulabschluss den Sie redlich erworben haben nicht aberkannt wird. Welche Konsequenzen sie aber insbesondere in strafrechtlicher Hinsicht erwarten könnten, kann ohne detailiertere Sachverhaltskenntnis nicht eingeschätzt werden.

Die Prüfungsordnungen varieren je nach Studienfach von Hochschule zu Hochschule bzw. von Bundesland zu Bundesland.

Eine verbindliche Auskunft wäre sicherlich von Ihrem Prüfungsamt zu erlangen. Bevor Sie sich eine solche selbst einholen, kann ich Ihnen aber nur dringend empfehlen, einen Rechtsanwalt Ihres Vertrauens zu konsultieren und diesem alle Umstände Ihres Falles zu schildern. Erst mit Kenntnis aller Umstände kann Ihre Situation erschöpfend beurteilt werden.

Ich hoffe Ihnen geholfen zu haben und wünsche Ihnen alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen

Maik Elster
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER