Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Hilfe gegen die Stadt

12.09.2015 13:58 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von


16:10
Hallo,

Meine Großeltern sind dieses Jahr verstorben und meine Tante hat das Haus geerbt. Ich würde ihr das gerne abkaufen und es umbauen. Leider möchte die Stadt es kaufen für die ganzen Asylbewerber. Und haben mein Kaufsbudget überboten. Meine Tante möchte es aber an mich verkaufen weil sie möchte das es in der Familie bleibt.

Deshalb ist meine Frage, darf sie es an mich verkaufen oder muss sie es an die Stadt verkaufen?
Gibt es vielleicht irgendeine Chance das Haus in der Familie zu lassen, da es schon in der 5 Generation ist?

Ich bitte um Ihre Hilfe, da dieses Haus einen sehr hohen Wert für uns hat.

Ich danke Ihnen
12.09.2015 | 14:38

Antwort

von


(2730)
Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 299 3178 (WhatsApp)
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Grundsätzlich kann Ihre Tante das Haus natürlich verkaufen, an wen sie möchte, auch wenn die Stadt mehr bieten möchte.

Ausnahmen bestehen nur dann, wenn die Stadt ein Vorkausfrecht haben sollte oder aber der Verkauf im Rahmen einer Zwangs- oder Teilungsversteigerung passiert.

In allen anderen Fällen besitzt Ihre Tante das freie Wahlrecht.

Bei weiteren Fragen oder wenn Sie bei diesem Fall Hilfe brauchen sollten, stehe ich Ihnen selbstverständlich jederzeit zur Verfügung, da meine Kanzlei auch auf bundesweite Mandate ausgerichtet ist. Die von Ihnen entrichtete Beratungsgebühr würde im Falle einer Beauftragung vollständig angerechnet werden.

Mit freundlichen Grüßen

Hoffmeyer, LL.M.
Rechtsanwalt


Rückfrage vom Fragesteller 12.09.2015 | 14:47

Vielen Dank für Ihre schnelle Antwort. Ich habe mich glau falsch ausgedrückt. Die Stadt hat ja das Vorkaufsrecht. Deshalb sind wir jetzt so beunruhigt. Wir wissen jetzt nicht ob es eine Variante gibt nicht an die Stadt verkaufen zu müssen und es in die nächste Generation weiter geben zu können?

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 12.09.2015 | 16:10

Sehr geehrter Fragesteller,

bitte schicken Sie mir einen Auszug aus der Formulierung des Vorkaufrechtes, da es hierbei auf die genaue Formulierung ankommt. Gerne können Sie diesen auch abschreiben.

Ich werde Ihnen sodann weiter Auskunft geben.

Wenn Sie noch weitere Fragen haben oder rechtliche Hilfe brauchen sollten, sprechen Sie mich bitte direkt per E-Mail an, da diese Plattform nur eine einmalige Nachfrage erlaubt, ich Ihnen aber gerne weitere kostenlose Nachfragen beantworte und sich meine Kanzlei auf bundesweite Mandate ausgerichtet ist. Die Gebühren dieser Frage würden dann entsprechend angerechnet werden.

Über eine ggf. korrigierte Bewertung würde ich mich freuen, da ich noch keine Gelegenheit hatte, die Nachfrage zu beantworten.

Mit freundlichen Grüßen

Hoffmeyer, LL.M.
Rechtsanwalt

ANTWORT VON

(2730)

Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 299 3178 (WhatsApp)
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Verkehrsrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Miet und Pachtrecht, Erbrecht, Verwaltungsrecht, Baurecht, Internet und Computerrecht, Zivilrecht, Arbeitsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 76906 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle und präzise Antwort! Top! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich erhielt eine sehr rasche, sehr verständliche Antwort. Dafür herzlichen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Top ...
FRAGESTELLER