Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.567
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Herausgeben von Mieter Küchen Eigentum nach mehreren Jahren


08.09.2017 02:51 |
Preis: 25,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Hallo,
ich bin Vermieter und wohnte vor 3 Jahren mit meiner (mittlerweile) ex Freundin zusammen. Nach dem wir uns trennten zog Sie aus und lies ihre kompletten Küchensachen (Teller, Besteck, Gläser, Tassen, etc) in meiner Wohnung. Wir wohnten also gemeinsam als WG in der Wohnung die mir gehört.
Nun, meldet Sie sich vor einer Woche und verlangt diese Sachen zurück. Sie Zog ca. mitte 2014 aus.
Wir haben keinerlei schriftliche Unterlagen über Ihre Sachen, weder das sie mir diese überlässt noch das ihr irgendwas gehört oder sie es irgendwann zurückhaben möchte.
Ich habe es auch versäumt Sie aufzufordern diese Sachen abzuholen, ich habe es schlichtweg vergessen.

Meine Frage ist nun, muss ich Ihr die Sachen aushändigen, hat sie einen rechtlichen Anspruch?
Und was ist wenn ich ihr nichts gebe, muss ich Ihr "Schadensersatz" für die Sachen leisten oder verfällt ihr Anspruch komplett weil soviel Zeit vergangen ist und sie sich vorher auch nicht einmal diesbezüglich gemeldet hat?

Es handelt sich ausschließlich um:
Teller, Besteck, Tassen, Gläser, Pfannenwender, Mixer, Kochtöpfe, Toaster und diverse Kleinigkeiten.
08.09.2017 | 03:36

Antwort

von


319 Bewertungen
Reinhäuser Landstraße 80
37083 Göttingen
Tel: 0551/43600
Tel: 0170/4669331
Web: www.ra-vasel.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Fragesteller,

wenn Ihre Ex-Freundin noch Ansprüche auf Herausgabe von Eigentum hat, so sind jedenfalls nicht verjährt. Insoweit gilt eine 30-jährige Verjährungsfrist (§ 197 Abs. 1 Nr. 2 BGB). Grundsätzlich wären Sie auch zum Schadensersatz für beschädigte oder nicht mehr vorhandene Gegenstände verpflichtet.

Ihre Ex-Freundin müßte im Streitfall allerdings beweisen, daß sie Eigentümerin der Küchenutensilien ist.

Ich hoffe, Ihnen mit diesen Auskünften gedient zu haben und weise darauf hin, daß diese auf Ihren Angaben beruhen. Bereits geringfügige Abweichungen des Sachverhalts können zu einer anderen rechtlichen Bewertung führen.

Nutzen Sie im Zweifelsfall gern die kostenlose Nachfragefunktion!

Mit freundlichen Grüßen

Vasel
Rechtsanwalt


Nachfrage vom Fragesteller 08.09.2017 | 03:39

Vielen Dank für die Beantwortung der Frage.
Ich habe gelesen, dass ich lediglich 2 Monate die Sachen zurückhalten muss. Also sehe ich das richtig, dass ich in der Pflicht bin und war das Sie ihr Eigentum zurückbekommt?

Wie kann Sie beweisen, dass diese Sachen ihr gehören? Es gibt weder Kaufbelege über die Sachen noch stehen dort Name oder ähnliches drauf.

Vielen Dank schon einmal für die kommende Antwort

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 08.09.2017 | 03:59

Sehr geehrter Fragesteller,

Sie hätten Ihre Ex-Freundin auffordern können, die Sachen abzuholen. Eine gesetzliche 2-Monats-Frist gibt es in diesen Fällen aber nicht.

Ihre Ex-Freundin wird offenbar Beweisschwierigkeiten bekommen. Möglicherweise gibt es Bekannte, die bezeugen können, daß der ein oder andere Gegenstand ihr gehört.

Ratsam wird sein, „ohne Anerkennung einer Rechtspflicht" eine gütliche Einigung zu suchen und ggf. Sachen herauszugeben bzw. einen geringfügigen Betrag zu zahlen.

Mit freundlichen Grüßen

Vasel
Rechtsanwalt

ANTWORT VON

319 Bewertungen

Reinhäuser Landstraße 80
37083 Göttingen
Tel: 0551/43600
Tel: 0170/4669331
Web: www.ra-vasel.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Vertragsrecht, Baurecht, priv., Mietrecht, Sozialrecht, Familienrecht, Inkasso, Kaufrecht, Erbrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER