Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
497.316
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Herausgabe von Informationen über den Arbeitgeber

08.12.2010 10:44 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Guido Matthes


Hallo,
ein Freund hat Informationen gesammelt, welche Personen (im Wesentlichen ein Vorstand, weitere Personen) seines Unternehmens kompromittieren, u.a. beschreibt er das Verhalten der Person negativ und gibt auch einige interne Verhaltensweisen sehr negativ an. Er hat den Vorstand damit als vollkommen inkompetent beschrieben. (Hinweis: Es handelt sich um ein Großunternehmen)
Er hat dies als Brief an einen Redakteur eines Nachrichtenmagazins addressiert, anonym.
Nun ist dieses Schreiben dummerweise seinem Chef bekannt geworden und es kann möglicherweise auf ihn zurückgeführt werden.
Mit welchen Konsequenzen muss nun mein Freund rechnen bzw. was ist sein Vergehen rechtlich gesehen?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre gestellte Frage beantworte ich wie folgt:

Es ist in diesem Fall natürlich im Einzelnen zu bewerten, was genau geschrieben wurde. Da dieser Inhalt nicht bekannt ist, gebe ich Ihnen zunächst Hinweise zur Rechtslage im Allgemeinen. Vorsorglich rate ich bereits jetzt dringend davon ab, den umstrittenen Text im Rahmen der Nachfrage einzustellen, da auch die Nachfrage öffentlich sichtbar ist und die umstrittenen Angaben damit außerhalb des Anwalt-Mandant-Verhältnisses gelesen werden können.

Ich gehe davon aus, dass Ihr Freund Mitarbeiter der Unternehmens ist, über das er Informationen preisgegeben hat. Dann kann ein Verstoss gegen die Verschwiegensheitsverpflichtung des Arbeitnehmers vorliegen. Sofern zum Geheimnisschutz nicht besondere Vereinbarungen bestehen, besteht die Verschwiegenheitsverpflichtung in jedem Fall als arbeitsvertragliche Nebenpflicht.

Im bestehenden Arbeitsverhältnis berechtigt eine gravierende Vertraulichkeitsverletzung durch Verstoss gegen die Verschwiegenheitsverpflichtung regelmäßig zu einer Kündigung. In weniger bedeutenden Fällen kann eine Abmahnung des Mitarbeiters erfolgen.

Unter Umständen kann der Verstoss gegen die Verschwiegenheitsverpflichtung sogar strafrechtliche Konsequenzen haben, z.B. gem § 17 UWG bzw. §§ 185 ff. StGB.

Zuletzt kann nicht ausgeschlossen werden, dass der Arbeitgeber oder einzelne Personen, über die Äußerungen gefallen sind, von Ihrem Freund fordern, bestimmte Aussagen zu unterlassen oder ggf. zu widerrufen oder richtig zu stellen. Auch Schadensersatzansprüche sind in diesem Bereich denkbar.

Ich hoffe, Ihnen einen ersten hilfreichen Überblick in der Sache verschafft zu haben. Ich weise darauf hin, dass die Beantwortung Ihrer Frage ausschließlich auf Grundlage Ihrer Schilderung erfolgt. Die Antwort dient lediglich einer ersten rechtlichen Einschätzung, die eine persönliche und ausführliche Beratung durch einen Rechtsanwalt in den seltensten Fällen ersetzen kann. Das Weglassen oder Hinzufügen weiterer Sachverhaltsangaben kann möglicherweise zu einer anderen rechtlichen Beurteilung führen. Eine endgültige Einschätzung der Rechtslage ist nur nach umfassender Sachverhaltsermittlung möglich.

Mit freundlichen Grüßen

Matthes
Rechtsanwalt


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 63621 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr ausführlich, gut verständlich und vor allem eine hilfreiche Antwort da absolut nachvollziehbar. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr klare Antwort! Und gute Beratung für künftige Fälle. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr klare und kompetente Antwort. Vielen Dank ...
FRAGESTELLER