Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Herausgabe von Bauunterlagen

| 9. Januar 2020 19:09 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von


21:32

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Jahre 2005 habe ich einen Kaufvertrag für den Bau einer Eigentumswohnung abgeschlossen. Diese wurde im Jahr 2006 bezogen und wird seitdem bewohnt.

Aktuell versuche ich, eine Kopie der Statikunterlagen vom Konstrukteursbüro zu erhalten. Zwei Anfragen an den Architekten, der im Kaufvertrag mit aufgeführt war, blieben unbeantwortet.

Besteht rechtlich eine Möglichkeit, eine Kopie der Unterlagen einzufordern? Nach meinen Informationen ist dies seit ein oder zwei Jahren möglich. Sofern ja, gilt dies nur für Kaufverträge, die seit dieser Änderung abgeschlossen wurden?

9. Januar 2020 | 19:29

Antwort

von


(3335)
Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 299 3178 (WhatsApp)
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

der Anspruch ist natürlich auch rückwirkend wirksam. Insofern sollten Sie das Büro noch einmal schriftlich per Einwurf Einschreiben mit einer Frist von zwei Wochen auffordern, Ihnen die Unterlagen zur Verfügung zu stellen. Sollte dies nicht geschehen, könnten Sie dann auch gerichtlich dagegen vorgehen.

Bei weiteren Fragen oder wenn Sie bei diesem Fall Hilfe brauchen sollten, stehe ich Ihnen selbstverständlich jederzeit zur Verfügung, da unsere Kanzlei auch auf bundesweite Mandate ausgerichtet ist, ohne dass Ihnen dadurch Mehrkosten entstehen. Falls Sie eine Rechtsschutzversicherung besitzen sollten, könnten wir für Sie eine kostenfreie Deckungsanfrage durchführen.

Mit freundlichen Grüßen


Dr. Hoffmeyer, LL.M.
Rechtsanwalt


Rückfrage vom Fragesteller 9. Januar 2020 | 20:33

Herzlichen Dank für Ihre Rückmeldung!

Ich habe im Vorfeld bereits ein wenig recherchiert und mehrfach gelesen, dass Verträge, die vor 2018 abgeschlossen wurden, nicht unter diese Neuregelung fallen. Woran machen Sie nun ihre Aussage fest?

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 9. Januar 2020 | 21:32

Sehr geehrter Fragesteller,

der Anspruch kann rückwirkend nur ab Verträgen ab 2018 geltend gemacht werden. Allerdings könnte sich dieser Anspruch auch aus dem Vertrag selbst ergeben.
Das größte Hindernis ist allerdings, und insofern muss ich mich hier leider korrigieren, die eingetretene Verjährung gem. 195, 199 BGB auf die sich das Büro berufen kann. Diese beträgt drei Jahre nach Abnahme.
Rechtlich gesehen wäre eine gerichtliche Durchsetzung nur dann möglich, wenn der Umstand, warum Sie die Unterlagen bräuchten erst jetzt eingetreten wäre und es sonst zu irreparablen Vermögensschäden oder unzumutbaren Handlungen kommen könnte (Abriss des Gebäudes mangels Nachweise).

Wenn Sie noch weitere Fragen haben oder rechtliche Hilfe brauchen sollten, sprechen Sie mich bitte direkt per E-Mail an, da diese Plattform nur eine einmalige Nachfrage erlaubt, ich Ihnen aber gerne weitere kostenlose Nachfragen beantworte und unsere Kanzlei auf bundesweite Mandate ausgerichtet ist, ohne dass Mehrkosten entstehen. Die von Ihnen entrichtete Beratungsgebühr würde im Falle einer Beauftragung vollständig angerechnet oder auch erstattet werden, wenn Sie eine Rechtsschutzversicherung besitzen sollten.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Hoffmeyer, LL.M.
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 14. Januar 2020 | 16:09

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"

Alles wunderbar, herzlichen Dank!

"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer, LL.M. »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 14. Januar 2020
5/5,0

Alles wunderbar, herzlichen Dank!


ANTWORT VON

(3335)

Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 299 3178 (WhatsApp)
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Verkehrsrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Miet- und Pachtrecht, Erbrecht, Verwaltungsrecht, Baurecht, Internet und Computerrecht, Zivilrecht, Arbeitsrecht, Steuerrecht