Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Heizungsinstallateur

| 03.02.2020 00:00 |
Preis: 65,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle


Hallo,
Ende Oktober letzten Jahres, haben wir für unser Haus eine Heizung kaufen wollen, und haben eine
Firma beauftragt, diese einzubauen.
Wir haben eine Auftragsbestätigung erhalten, und unterschrieben, und alles an unsere Bank weiter-geleitet.
In der Auftragsbestätigung war vereinbart, das die Heizung und die Montage in Abschlägen, überwiesen wird, das haben wir auch getan, den ersten Abschlag, 6400,00 Euro von unseren Eigenmitteln.
Parallel dazu hat die Bank dann, warum auch immer, aufgrund der Auftragsbestätigung, den Kompletten Betrag der Heizung nämlich 15400,00 Euro überwiesen.
Nun Hatte diese Firma nicht nur den Kompletten Betrag, sondern auch noch 6400,00 Euro Zuviel auf dem Konto.
Wir haben das nicht gemerkt, erst über eine Woche Später, als der Kontoauszug der KFW Bank kam.
Die Heizungsfirma hat sich nicht gemeldet!
Nach dieser Zeit, konnte die Bank nicht mehr umbuchen, und ich bat den Geschäftsführer der Firma,
Das Geld zurückzuschicken, weil es Ihm noch gar nicht zusteht, er hat noch nichts gemacht, in unserem Haus!
Das ist jetzt drei Monate her, und Er hat weder die 15000,00 Euro für die Heizung, noch die 6100,00 Euro die Zuviel sind rückerstattet.
Als die Bank das Geld zurückgefordert hat, sagte ER Ihm stünden 80% des Geldes schon zu, das war gelogen.
Muss ich den Vertrag aufrecht erhalten, obwohl Er auch noch das Zuviel gezahlte Geld bis heute nicht zurückgezahlt hat?
Er will den Vertrag aufrecht erhalten, aber kurz nach der opulenten Bezahlung war die vereinbarte Heizung nicht mehr Lieferbar, und der Liefertermin ist auch schon weit überschritten.
Die Zahlungen hat Er beide am 14.11.2019 erhalten, seitdem ist die Firma Telefonisch für mich nicht zu erreichen!
Ich fühle mich erpresst, und betrogen, wir kommen nicht weiter auf der Baustelle, wir brauchen das Geld. Unsere Anwältin sagt wir können nicht zurücktreten, müssen Ihm noch eine Chance geben, Bitte?
Wir haben 1400,00 Euro beim Anwalt bezahlt, weil wir keine Rechtschutzversicherung haben, was ist das für eine Welt?

Sehr geehrte Ratsuchende,

natürlich darf die Firma nicht die Doppelzahlung kassieren und dann gar nichts machen.

So etwas ist nicht zulässig.

Aber die Kollegen hat Recht: Sie haben kein gesetzliches Rücktittsrecht, zumindest jetzt noch nicht.

Das wäre erst dann der Fall, wenn Sie die Firma in Verzug gesetzt haben.

Dazu müssen Sie die Firma unter Fristsetzung auffordern, die Anlage vertragsgerecht zu liefern.

Dabei kommt es auf den Vertrag an und ob dort schon ein bestimmter Termin genannt wurde.

Ansonsten müssen Sie eben eine angemessene Frist setzen, die in der Regel mit 14 Tagen anzunehmen ist. Machen Sie deutlich, dass Sie nach Fristsetzung vom Vertrag zurücktreten und Schadenersatz fordern werden.

Nach Fristablauf können Sie dann den Rücktrittt erklären und die Gelder zurückfordern.

Wird das nicht gezahlt und rührt die Firma sich wieder nicht, sollten Sie sofort Klage erkeben.

Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin

Sylvia True-Bohle

Bewertung des Fragestellers 05.02.2020 | 00:56

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Sie war wirklich sehr Kompetent, und hat uns etwas Mut gemacht. Wir folgen Ihrem Rat, und setzen alles so um wie Sie es uns geraten hat.
Danke dafür, und gerne melde ich mich wieder wenn ich darf, und wenn wir nicht weiterkommen.
Vielen Dank!!!!"
FRAGESTELLER 05.02.2020 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 77914 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Da alles so funktioniert hat, wie in der Beschreibung erklärt, kann ich nichts negatives sagen. Ich freue mich diese Seite gefunden zu haben, und das ich so unkompliziert und schnell eine Antwort auf meine Frage bekommen habe. ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
perfekt, hätte ich nur früher wissen müssen. .-) guter Mann ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr gut... ...
FRAGESTELLER