Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Heizöl nicht innerhalb der vertraglichen Lieferfrist geliefert

| 5. Dezember 2022 08:26 |
Preis: 30,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von


09:29

Hallo,

ich habe im Internet einen Vertrag mit einem Heizöllieferant abgeschlossen (Liefermenge, Literpreis und Lieferzeitraum).
Jetzt ist der Lieferzeitraum verstrichen, und ich habe das Heizöl noch nicht bekommen.

Frage: Wie kann ich jetzt von dem Vertrag zurücktreten?
Er wurde ja vom Heizöllieferant nicht eingehalten...

Danke,
Johannes

5. Dezember 2022 | 09:11

Antwort

von


(1622)
Hallestr. 101
53125 Bonn
Tel: 0228 92984969
Tel: 0179 4822457
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragensteller,

wenn ein fixer und nicht unverbindlicher Termin ( "ca., voraussichtlich ..." ) vereinbart wurde, können Sie in der Tat zurücktreten und auch unter Beachtung der Schadensminderungspflicht Schadensersatz für einen Deckungskauf geltend machen.

Wenn keine verbindliche Frist vereinbart sein sollte, müsste man aber zuerst noch eine Lieferfrist per Einwurfeinschreiben z.B. auf den 19.12.2022 setzen.

Mit freundlichen Grüßen
Rechtsanwalt Saeger


Rückfrage vom Fragesteller 5. Dezember 2022 | 09:19

Sehr geehrter Herr Saeger,

vielen Dank für die schnelle Antwort.
Im Vertrag ist ein fixer Termin genannt: "Liefer-Zeitraum: 12.10.2022 - 02.12.2022
bis 02.12.22", daher gehe ich davon aus dass ich zurücktreten kann.
Können Sie mir noch den entsprechenden Paragraph nennen, auf den ich mich dabei berufen kann?

Vielen Dank,
Johannes

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 5. Dezember 2022 | 09:29

Sehr geehrter Fragensteller,

ja das reicht aus. Ein Verzug nach § 286 BGB ist gegeben. Somit kann man auch nach § 323 BGB vom Vertrag zurücktreten.

Mit freundlichen Grüßen
Rechtsanwalt Saeger

Bewertung des Fragestellers 5. Dezember 2022 | 09:32

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"

Top Antwort, jederzeit wieder.
Vielen Dank!!!!!

"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Daniel Saeger »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 5. Dezember 2022
5/5,0

Top Antwort, jederzeit wieder.
Vielen Dank!!!!!


ANTWORT VON

(1622)

Hallestr. 101
53125 Bonn
Tel: 0228 92984969
Tel: 0179 4822457
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Miet- und Pachtrecht, Familienrecht, Erbrecht, Baurecht, Vertragsrecht, Gesellschaftsrecht, Strafrecht, Verwaltungsrecht, Internationales Recht, Nachbarschaftsrecht