Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Heirat ohne Visum

| 30.08.2019 10:13 |
Preis: 30,00 € |

Ausländerrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Evgen Stadnik


Ich lebe in Deutschland und bin deutsche. Mein Mann kommt aus dem Kosovo. Wir haben vor einer
Woche geheiratet, allerdings ohne Visum. Sein Asylverfahren ist noch nicht abgeschlossen.
Wie sicher ist es, ob mein Mann in Deutschland bleiben darf? Oder muss er auf alle Fälle wieder ausreisen?
Mit Freundlichen Grüßen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Solange das Asylverfahren andauert darf er natürlich bleiben. Allerdings sind die Chancen eine Flüchtlingsanerkennung für einen Kosovaren zu bekommen verschwindend gering.

Nach dem Abschluss des Asylverfahren haben Sie als deutsche Staatsangehörige einen Anspruch gem. Art. 6 GG auf das eheliche Zusammenleben mit Ihrem Ehemann im Bundesgebiet. Die Ausländerbehörde kann Ihren Ehemann allerdings auffordern, das übliche Visumverfahren in seinem Heimatland nachzuholen. Ihr Ehemann sollte allerdings trotzdem nach dem unanfechtbaren Abschluss des Asylverfahrens bei der örtliche zuständigen Ausländerbehörde einen Antrag auf Erteilung eines Aufenthaltstitels nach § 28 Abs. 1 S. 1 Nr. 1 AufenthG stellen. Die Ausländerbehörde muss sodann einen rechtsmittelfähigen Bescheid erlassen wobei ein Anspruch auf die fehlerfreie Ausübung des Ermessens besteht.

Im Ergebnis könnte es durchaus sein, dass Ihr Ehemann zunächst ausreisen müsste um bei der Deutschen Botschaft in Kosovo einen Antrag auf die Erteilung des nationalen Visums stellen. Bei einer Vielzahl der Fälle erteilt die Ausländerbehörde aber auch eine Aufenthaltserlaubnis im Inland.

Abschließend möchte ich Sie darauf hinweisen, dass es sich bei dieser Antwort, basierend auf Ihren Angaben, lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung des Sachverhaltes handelt. Diese kann eine umfassende Begutachtung nicht ersetzen. Durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung völlig anders ausfallen.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Bewertung des Fragestellers 30.08.2019 | 11:00

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Die Antwort war sehr kompetent und verständlich. Bin sehr zufrieden. "