Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Heirat mit einem Illegalem

29.05.2019 13:29 |
Preis: 70,00 € |

Ausländerrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Daniel Hesterberg


Zusammenfassung: Notwendige Schritte zur Erlangung eines Aufenthaltstitels bei einer Verheiratung eines Nicht-EU-Ausländers und einem deutschen Staatsbürger

Guten Tag,

mein Freund (gebürtiger Ägypter) und ich, sind seit ca einem Jahr zusammen. Nun würden wir gerne heiraten, haben aber das Problem, dass sein Visum seit 3 Monaten abgelaufen ist und er sich somit illegal in Deutschland aufhält. Von daher gehe ich davon aus, dass eine "reguläre" Heirat hier nicht möglich sein wird, obwohl uns das natürlich am liebsten wäre. Einen Antrag auf Duldung oder ähnliches, trauen wir uns nicht zu stellen, da wir eine Festnahme/Ausweisung befürchten.

Er verfügt aber noch bis Ende 2020 über ein Visum für Großbritannien. Ist es möglich, dort "unter diesen Umständen" als deutsche Staatsbürgerin zu heiraten? Bzw wie lange wäre das noch möglich (Brexit)?

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen und wünsche Ihnen ein schönes Wochenende.

Viele Grüße



Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Zunächst zu einer Heirat in Großbritannien:
Ob nun die Verheiratung in Großbritannien, Deutschland oder Ägypten stattfindet, spielt im Ergebnis keine Rolle, da es zu keiner vorteilhaften Rechtsposition führen wird.

Deswegen kommt es nicht darauf an, was noch für Möglichkeiten innerhalb der EU bestehen und welche Folgen ein Brexit haben würde(n).

Es wäre aber natürlich eventuell eine Möglichkeit, dank des Visums für Großbritannien dort einzureisen (also für Sie beide) dort zu heiraten und dann die Ehe in Deutschland anerkennen zu lassen, was wahrscheinlich die einfachste Lösung sein würde. Denn Großbritannien ist derzeit noch in der EU und es ist auch noch nicht absehbar, wann ist die EU verlassen wird. Vor diesem Hintergrund scheint es mir die einfachste Möglichkeit zu sein.

Zum Visum bzw. Aufenthaltstitel in Deutschland:
Ich gehe davon aus, dass Ihr Partner mithilfe eines 90-tägigen Schengen-Visums nach Deutschland eingereist ist und dieses Visum nunmehr abgelaufen ist.

Für eine Heirat in Deutschland oder Aufenthalt als Ehegatten in Deutschland benötigt man ein sogenanntes nationales Visum, was vor der Einreise beantragt werden muss.
Ein Schengenvisum reicht da keinesfalls aus.

Aber auch hier wäre bei der deutschen Botschaft in Großbritannien anzufragen, ob es dort beantragt werden kann, was einfacher wäre, als wenn man nach Ägypten ausreist und es dort beantragen würde. Sicherlich wird aufgrund des derzeit bevorstehenden Brexit Anfragen bei der deutschen Botschaft sich häufen, aber erfahrungsgemäß dürfte dort die Bearbeitungszeit kürzer sein als eine solche in Ägypten bei der deutschen Botschaft in Kairo oder einem deutschen Konsulat in einer anderen ägyptischen Stadt.

Das wäre also auch hier die wahrscheinlich günstigste Variante, um dann einen Aufenthalt legaler Art in Deutschland zu haben.

Im Internet findet man auf der betreffenden Seite des deutschen Konsulats oder der deutschen Botschaft auch ungefähre Angaben zur Bearbeitungszeit direkt auf der Internetseite oder in einer PDF-Anlage.

Wie auch beim Schengen-Visum muss inzwischen weltweit ein nationales Visum vor Ort beantragt werden, also bei der deutschen Botschaft oder am deutschen Konsulat im Ausland im Rahmen des rein elektronischen Buchungssystems.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Nachfrage vom Fragesteller 01.07.2019 | 20:32

Vielen Dank für diese Antwort, da ist unsere Lage noch nicht ganz hoffnungslos. Ich hätte aber noch eine Frage in Bezug auf das Schengen Visum: dieses ist für Deutschland ja bereits abgelaufen, für Grossbritannien aber noch gültig. Wird es nicht erhebliche Schwierigkeiten bei den Grenzkontrollen geben? Bzw wird er für eine bestimmte Zeit nicht in Deutschland einreisen dürfen? Also sozusagen gesperrt werden?
Ich bedanke mich im Voraus für Ihre Antwort

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 01.07.2019 | 21:07

Sehr geehrter Fragesteller,

ich antworte Ihnen gerne wie folgt:

Die Einreise mit dem Schengenvisum nach Großbritannien ist ja noch möglich.

Solange keine vollziehbare Ausreisepflicht ausgesprochen wurde und insbesondere noch eine Eigenausreise erfolgen kann, besteht danach, also später bei einer Wiedereinreise, kein gesondertes Ein- und Aufenthaltsverbot in Deutschland.

Nur momentan besteht eine Ausreisepflicht.

Ich hoffe, Ihnen damit gedient zu haben.

Mit freundlichen Grüßen Daniel Hesterberg Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 71894 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Antwort kam schnell. Und für mich Positiv. Er hat das bestätigt, was ich so auch gedacht hatte. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Sehr netter Anwalt, der auch für nachfolgende telefonische Besprechungen problemlos verfügbar war. Sein Rat hat mit sehr geholfen, da ich wissen wollte wie die Finanzämter ticken und auf was geachtet wird. Bei den potentiellen ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle und kompetente Hilfe. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER