Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
499.757
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Heirat meines mexikanischen Freundes, Adoption seines 18-jährigen Sohnes

14.09.2018 01:06 |
Preis: 60,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von


Sehr geehrter Damen und Herren,

mein mexikanischer Freund und ich wollen heiraten. Er hat aus vorherigen Beziehungen zwei uneheliche Kinder: einen Sohn, 18 Jahre, und eine Tochter, 10 Jahre.

Die Mutter des Sohnes ist gestorben als dieser 3 Jahre alt war. Er lebt bei uns mit im Haushalt.
Die Mutter der Tochter verbietet meinem Freund den Umgang und stellt bisher auch keinerlei finanzielle Ansprüche an ihn.

Mein Freund und ich haben vor, in diesem Jahr zu heiraten. Ich mache mir aber Sorgen um die Unterhaltspflicht den Kindern gegenüber.
Wir wollen im nächsten Jahr in Deutschland leben (mein Freund, sein Sohn und ich).

Dafür ergeben sich für mich folgende Fragen:

- Kann ich den Sohn adoptieren, sodass er vor dem Gesetz mein Sohn ist oder ist das nicht mehr möglich, da er schon volljährig ist?
Sollte es nicht mehr möglich sein, wie können wir erreichen, dass der Sohn dennoch das uneingeschränkte Recht hat in Deutschland zu leben und zu studieren?

- Kann die Mutter der Tochter mich dazu zwingen, Zahlungen zu verlangen? (Mein Freund verdient nicht sehr viel. Er arbeitet am Bau und ist zusätzlich als Tätowierer tätig. Ich arbeite als Lehrerin an einer deutschen Schule und strebe in Deutschland die Verbeamtung zur Lehrkraft an Gymnasien an.)
Wie kann ich verhindern, dass die Ex-Freundin meines Freundes mich zu Unterhaltszahlungen für ihre Tochter verpflichtet? Ist das vom deutschen Gesetzgeber überhaupt vorgesehen? Wie kann ich also mein bisher erwirtschaftetes Vermögen schützen?

In Deutschland wollen wir die Ehe gern bestätigen lassen. Welches Recht gilt dann aber für uns? Inwiefern kann sich mein zukünftiger Mann und dessen Sohn einbürgern lassen?

Viele Grüße,
14.09.2018 | 05:51

Antwort

von


(160)
Saalestraße 20
63667 Nidda
Tel: 06043 801 59 60
Web: http://ra-krueckemeyer.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ich beantworte Ihre Frage auf Grundlage der von Ihnen gemachten Angaben. Bitte beachten Sie dass schon geringe Abweichungen im Sachverhalt zu einer anderen rechtlichen Bewertung führen können.

1. Grundsätzlich können Sie auch einen Volljährigen adoptieren (Volljährige Adoption). Hierfür ist allerdings eine gefestigte Eltern-Kind Beziehung notwendig. Ob diese vorliegt kann dieses nicht beurteilt werden. Das bloße gemeinsame wohnen wird hier aber nicht ausreichen.

2. Sie können für die Unterhaltszahlungen nicht in Anspruch genommen werden.

3. Welches Where hat gilt, ist dann von den internationalen Vereinbarungen abhängig. Wenn Sie in Deutschland leben, wäre es das deutsche Recht.
Ihr Mann kann sich dann über den "Ermessensweg" einbürgern lassen. Voraussetzung ist neben Deutschkenntnissen und den Grundkenntnissen über die deutsche Rechtsordnung ein dreijähriger Aufenthalt und dass die Ehe bereits zwei Jahre besteht.

Ich hoffe, Ihre Frage umfassend beantwortet zu haben. Soll ten Fragen offen geblieben sein, nutzen Sie bitte die kostenlose Nachfragefunktion.

Mit freundlichen Grüßen

Krueckemeyer
Rechtsanwalt


Nachfrage vom Fragesteller 14.09.2018 | 06:16

Sehr geehrter Herr Krueckemeyer,

vielen Dank für Ihre schnelle Antwort.
Inwiefern können der Sohn und ich nachweisen, dass wir eine gefestigte Eltern-Kind-Beziehung haben?

Viele Grüße

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 14.09.2018 | 06:22

Sehr geehrter Fragesteller,

Vielen Dank für Ihre Nachfrage.

Die verfestigte Beziehung wird vom Familiengericht individuell geprüft. Es gibt hier keine festen Kriterien. Es gilt den Zuständigen zu überzeugen. Neben dem Faktor Zeit wird es in aller Regel auch um die Frage gehen ob Familienfeste gefeiert werden. Wie werden die Geburtstage begangen? Das kann auch schon Mal so weit gehen, dass Gewohnheiten oder Vorlieben erfragt werden.

Bei weiteren Rückfragen können Sie mich via E-Mail kontaktieren. Über eine positive Bewertung würde ich mich freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Krueckemeyer
Rechtsanwalt

Neu

Darf's noch eine Frage mehr sein?

Viele oder regelmäßige Fragen? Mit der Frag-einen-Anwalt.de Flatrate unbegrenzt Fragen stellen.
Sie haben ein Problem, von dem Sie wissen, dass noch mehr Fragen kommen? Sie sind Handwerker, Arzt, Freiberufler oder Gründer? Dann sollten Sie sich das mal näher anschauen.
Details anschauen
ANTWORT VON

(160)

Saalestraße 20
63667 Nidda
Tel: 06043 801 59 60
Web: http://ra-krueckemeyer.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Erbrecht, Reiserecht, Miet und Pachtrecht, Vertragsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 64106 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Der Rechtsanwalt war sehr Kompetent! Er hat mir sehr geholfen. Ich kann ihn nur weiter empfehlen! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles war für mich in Ordnung. Schnell und in einer verständlichen Ausdrucksart. Super - so soll es sein. Danke ! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Meine Frage wurde ausführlich beantwortet und es wurde eine neue Möglichkeit aufgezeigt, diesen "Fall" evtl zu lösen. Vielen Dank dafür ...
FRAGESTELLER