Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Heirat im Ausland oder in Deutschland?

04.08.2021 19:01 |
Preis: 45,00 € |

Ausländerrecht


Beantwortet von


Ich bin deutsche Staatsangehörige und mein Verlobter lebt in Gambia. Wir planen in naher Zukunft zu heiraten und gemeinsam in Deutschland zu leben. Wir waren beide bisher noch nie verheiratet. Aktuell studiere ich und plane dieses Studium Ende diesen Jahres abzuschließen. Die Heirat soll nach Ende des Studiums erfolgen. Mein Einkommen setzt sich momentan aus 940€ Stipendium + 385€ netto Nebenverdienst (befristet bis 30.11.21) zusammen. Es besteht die Aussicht auf eine befristete Vollzeitanstellung ab Dezember 2021. Ich lebe in einer 50qm Mietwohnung in Sachsen. Mein Verlobter wartet auf einen Termin für die A1 Deutschprüfung, für welche er in den Senegal reisen muss. Auf Grund der aktuellen Covid Situation vor Ort sind auf unbestimmte Zeit die Prüfungen am Goethe Institut ausgesetzt.

Für uns stellt sich nun die Frage, ob es besser ist in Deutschland zu heiraten und zuvor ein Visum für eine beabsichtige Eheschließung zu beantragen oder in Gambia zu heiraten und im Anschluss ein Visum für den Ehegattennachzug zu beantragen?

1.Gibt es einen Unterschied bzgl. Kosten und Dauer des Visaverfahrens?

2. Was sind die Vor- und Nachteile dieser Optionen, wenn man die Visa-Verfahren gegeneinander abwägt?

3. Wie hoch ist die Gefahr einer Antragsablehnung?

4. Wird es im Falle einer Scheidung relevant, wo die Ehe geschlossen wurde?

5. Wie hoch muss das Einkommen sein, um eine Verpflichtungserklärung abgeben zu können? Ist mein Einkommen dafür ausreichend? Falls nicht, besteht die Option eine Kaution zu hinterlegen?

6. Gibt es Erfahrungswerte bzgl. der Bearbeitungsdauer von Visaanträgen in Gambia?




Einsatz editiert am 06.08.2021 16:44:29

Einsatz editiert am 06.08.2021 20:33:12

Eingrenzung vom Fragesteller
05.08.2021 | 21:30
09.08.2021 | 22:35

Antwort

von


(1778)
Marktstraße 17/19
70372 Stuttgart
Tel: 0711-7223-6737
Web: http://www.hsv-rechtsanwaelte.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

1. und 2.
Es gibt hier nur ein Visumsverfahren was in Betracht kommt.

Gesetz über den Aufenthalt, die Erwerbstätigkeit und die Integration von Ausländern im Bundesgebiet 1) (Aufenthaltsgesetz - AufenthG)
§ 6 Visum
"(1) Einem Ausländer können nach Maßgabe der Verordnung (EG) Nr. 810/2009 folgende Visa erteilt werden:
1.
ein Visum für die Durchreise durch das Hoheitsgebiet der Schengen-Staaten oder für geplante Aufenthalte in diesem Gebiet von bis zu 90 Tagen je Zeitraum von 180 Tagen (Schengen-Visum),
[...]
(2) Schengen-Visa können nach Maßgabe der Verordnung (EG) Nr. 810/2009 bis zu einer Gesamtaufenthaltsdauer von 90 Tagen je Zeitraum von 180 Tagen verlängert werden. Für weitere 90 Tage innerhalb des betreffenden Zeitraums von 180 Tagen kann ein Schengen-Visum aus den in Artikel 33 der Verordnung (EG) Nr. 810/2009/EG genannten Gründen, zur Wahrung politischer Interessen der Bundesrepublik Deutschland oder aus völkerrechtlichen Gründen als nationales Visum verlängert werden.
[...]
(3) Für längerfristige Aufenthalte ist ein Visum für das Bundesgebiet (nationales Visum) erforderlich, das vor der Einreise erteilt wird. Die Erteilung richtet sich nach den für die Aufenthaltserlaubnis, die Blaue Karte EU, die ICT-Karte, die Niederlassungserlaubnis und die Erlaubnis zum Daueraufenthalt – EU geltenden Vorschriften.

Mit einem Schengenvisum könnte man nur einreisen zum Zwecke der Heirat in Deutschland, danach müsste man ausreisen und mit einem nationalen Visum wieder einreisen, was deutlich teurer und umständlicher wäre.

3.
Für die Scheidung gilt das internationale Privat bzw. Familienrecht, wenn die Ehe insbesondere im Ausland geschlossen wurde.

Für den Aufenthaltstitel ist das unbedeutend, wo die Ehe geschlossen wurde, soweit eine wirksame Ehe vorliegt.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Daniel Hesterberg

ANTWORT VON

(1778)

Marktstraße 17/19
70372 Stuttgart
Tel: 0711-7223-6737
Web: http://www.hsv-rechtsanwaelte.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Erbrecht, Miet und Pachtrecht, Vertragsrecht, Zivilrecht, Baurecht, Verwaltungsrecht, Ausländerrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 90193 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Anfrage wurde kurz und präzise zu meiner vollsten Zufriedenheit beantwortet. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super, danke für die schnelle und ausführliche Antwort! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
schnell, kurz, prägnant, verständlich --> binz gänzlich zufrieden ...
FRAGESTELLER