Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Heirat einer Russin und Familienzusammenführung

| 02.09.2015 21:38 |
Preis: ***,00 € |

Ausländerrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Ariane Hansen


Zusammenfassung: Visum zur Familienzusammenführung und Scheinehe

Hallo,
ich liebe seit langem eine Russiche Frau in meinem Alter. Sie hat ein Kind von 12 jahren und wir planen im nächsten Jahr die Hochzeitsvorbereitungen.
Ich verdiene aber nur 1000 € netto.
Meine Frage dazu:
Wenn wir heiraten kann meine Frau dann mit Kind zu mir kommen und würden wir, da ich deutscher bin, Unterstüzung bekommen vom Jobcenter bekommen?
Sie möchte arbeiten, aber Sie kann ja nicht bei mir leben und gleich arbeit haben, es kann sein, das dies 2 oder 3 Monate dauert bis Sie eine Job findet. ( Sprachkurs für Test Göthe Institut macht Sie gerade)
Steht mir dann als deutscher Staatsbürger Zuschuss zum geringen Gehalt zu um erstmal über die Runden für unsere Familie zu kommen bis Sie einen Job hat, oder ist es zum scheitern verdammt, denn bei EU Bürger wird geholfen, aber bei Russen vermutet man immer Scheinehe. Sie gibt sehr viel auf für mich, möchte auch arbeiten hier. Aber am Anfang muss erst ein Job gesucht werden und mit nur 1000 € klappt das nicht. Ich habe auch leider keine Aussicht auf mehr Gehalt.

m.f.G
Hoecker

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Da Sie Deutscher sind, kommt es bei der Familienzusammenführung nicht auf Ihr Einkommen an.
Wenn Ihre Freundin und das Kind ein Visum bekommen, werden beide auch Unterstützung bekommen.
Das Problem der Scheinehe ist kein Problem, das typischerweise bei russisch stämmigen Personen geprüft wird, sondern stets durch die Botschaft überprüft wird, falls Anhaltspunkte bestehen.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Bewertung des Fragestellers 04.09.2015 | 15:14

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?