Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
484.435
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Heirat Amerikaner


06.12.2017 11:03 |
Preis: 30,00 € |

Ausländerrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg, LL.M.



Sehr geehrte Damen und Herren,

mein Freund (Amerikaner) ist am 9.12. nach Deutschland eingereist. Nun haben wir beschlossen, nächste Woche in Dänemark zu heiraten. Müssen wir vor der Fahrt nach Dänemark einen Antrag auf Familiennachzug stellen, oder reicht es, wenn wir zurück in Deutschland sind? Welches sind genau die Schritte, welche wir nach der Hochzeit machen müssen? Erst zum Standesamt (zwecks Anerkennung der Heirat)? Oder Einwohnermeldeamt? Wir haben so gar keine Ahnung, denn die Infos, die man im Internet findet, sind sehr verwirrend. Wir wissen, dass für Amerikaner andere Regeln gelten als für andere Länder (zum Beispiel brauchte er kein Visum vorher, und auch der Sprachtest muss nicht vor einer Heirat gemacht werden). Wo benatragen wir, dass er hier bleiben kann (Aufenthalt)? Und eine Arbeitserlaubnis?
Ich wäre sehr dankbar für einen Wegweiser, welche Schritte wir gehen müssen (vor und nach der Heirat), damit wir nichts Falsches/Illegales machen. Besten Dank!
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

vor Ausreose nach Dänemark braucht er nichts tun. Nachdem die Ehe erfolgt ist, muss er sich beim Einwohnermeldeamt anmelden. Anschliessend müsste er einen Antrag auf Aufenthaltserlaubnis für die Familienzusammenführung bei der zuständigen Ausländerbehörde.

Beim Standesamt ist nichts zu veranlassen. Die dortige Heiratsurkunde mit Haager Apostille und ggf. Übersetzung bedarf es keiner Anerkennung.

Allerdings muss er A1 -Deutschkenntnisse nachweisen. Das wäre nur nicht der Fall wenn Sie die us-amerikanische Staatsangehörigkeit besitzen und nicht umgekehrt.

Wird die Aufenthaltserlaubnis genehmigt, das er ohne Weiteres arbeiten

Ich setze voraus dass sie die deutsche Staatsangehörigkeit haben.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 61064 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Mein Erstnutzer-Eindruck : kompetent und schnell - unbedingt weiterzuempfehlen. Eine der sinnvollsten Internetseiten die ich kenne. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Unsere Fragen wurden konkret beantwortet. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Hat uns sehr geholfen Können so mit guten Voraussetzungen im einem Rechtsstreit gehen. Vielen Dank und gerne wieder Sehr zu empfehlen ...
FRAGESTELLER