Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Heilpraktiker Themen-Flyer als Werbung

| 05.07.2020 19:02 |
Preis: ***,00 € |

Wirtschaftsrecht, Bankrecht, Wettbewerbsrecht


Beantwortet von


20:48

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich bin Diplom-Psychologin und Heilpraktikerin für Psychotherapie. Um meine neue Praxis bekannt zu machen, habe ich einen Flyer erstellt. Inhaltlich handelt es sich eher un einen Info-Flyer als einen traditioneller Werbeflyer: ich habe einige Sachinfos sowie Selbsthilfe-Tipps zu einem aktuellen Thema (Psychische Gesundheit in der Pandemie) zusammengefasst. Mein Name, Logo und Praxis-Kontakdaten stehen natürlich auch drauf, aber keine direkte Werbungsinhalte über meine Tätigkeit.
Ist es erlaubt, so einen Themen-Flyer zu verteilen?

Vielen Dank für Ihre Hilfe.

05.07.2020 | 19:54

Antwort

von


(629)
Reinhäuser Landstraße 80
37083 Göttingen
Tel: 0551/43600
Tel: 0170/4669331
Web: http://www.ra-vasel.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte Fragestellerin,

wenn Sie nicht in einem Berufsverband Mitglied sind, müssen Sie das Heilmittelwerbegesetz (HWG) und das Gesetz gegen unlauteren Wettbewerb (UWG) beachten.

Nach § 3 HWG ist irreführende Werbung verboten. Irreführend ist es insbesondere Arzneimitteln, Medizinprodukten, Verfahren, Behandlungen, Gegenständen oder anderen Mitteln eine therapeutische Wirksamkeit oder Wirkungen beizulegen, die sie nicht haben.

Sie sollten also vorsichtig sein bei Ihren Selbsthilfe-Tipps und nur von „möglicher Wirksamkeit" sprechen.

Irreführend ist auch, wenn fälschlich der Eindruck erweckt wird, dass „die Werbung nicht zu Zwecken des Wettbewerbs veranstaltet wird".

Sie sollten den Flyer also nicht mit „Informationsblatt" o. ä. überschreiben.

Wenn Sie in einem Berufsverband Mitglied sind, müssen Sie darüber hinaus auch die Berufsordnung für Heilpraktiker beachten. Dort heißt es in § 8 „Folgende Werbeaktionen sollten aus ethischen und berufsständischen Gründen nicht erfolgen: Verbreiten von Werbematerial wie Flyern in Postwurfsendungen und Mailingaktionen o.ä. […]". Die Auslegung von Flyern im Wartezimmer ist jedoch erlaubt.

Eine Verteilung des Flyers auf der Straße dürfte demnach nicht in Frage kommen.

Ich hoffe, Ihnen mit diesen Auskünften gedient zu haben und weise darauf hin, dass diese auf Ihren Angaben beruhen. Bereits geringfügige Abweichungen des Sachverhalts können zu einer anderen rechtlichen Bewertung führen.

Nutzen Sie bei Rückfragen gern die kostenlose Nachfragefunktion!

Mit freundlichen Grüßen

Vasel
Rechtsanwalt


Rückfrage vom Fragesteller 05.07.2020 | 20:28

Hallo Herr Vasel, vielen Dank für Ihre Antwort. Eine kurze Nachfrage. Wenn ich dem Flyer eine klare Werbekennzeichnung hinzufüge (etwa: "Dieser Flyer dient werblichen Zwecken"), dann wird es eindeutig, dass es sich um eine Werbung handelt, und ich verstoße nicht gegen das HWG, oder? Gibt es vielleicht eine vorgegebene Formulierung?
Nochmal vielen Dank, Ihre Antwort war sehr hilfreich!

MfG,

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 05.07.2020 | 20:48

Sehr geehrte Fragestellerin,

ja, wenn Sie den Flyer klar als Werbung kennzeichnen (aber nicht nur im Kleingedruckten), verstoßen Sie nicht gegen das HWG.

Es freut mich, dass ich Ihnen helfen konnte.

Mit freundlichen Grüßen

Vasel
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 07.07.2020 | 16:03

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"

Vielen Dank, Sie waren sehr hilfreich.

"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Jürgen Vasel »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 07.07.2020
5/5,0

Vielen Dank, Sie waren sehr hilfreich.


ANTWORT VON

(629)

Reinhäuser Landstraße 80
37083 Göttingen
Tel: 0551/43600
Tel: 0170/4669331
Web: http://www.ra-vasel.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Vertragsrecht, Baurecht, priv., Mietrecht, Sozialrecht, Familienrecht, Inkasso, Kaufrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht