Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Heil und Kostenplan Zahnarzt


26.10.2005 23:32 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Stefan Steininger



hallo und guten abend,
heute habe ich folgendes problem. ich habe mir beim zahnarzt einen heil und kostenplan erstellen lassen. diesen bei der kasse eingereicht und diesen mit meiner bewilligung zurück erhalten.
nun war ich zum ersten termin und mein zahnarzt und ich haben alles besprochen wie wir den vorgang starten. heute hatte ich den zweiten termin zur vorarbeit (abdruck). nun mein problem:
als ich heute die praxis betrat kam die sprechstundenhilfe zu mir und sagte das ihr ein fehler unterlaufen sei und ich eine falsche berechnung erhalten habe. mein unkostenbeitrag (eigentanteil) erhöt sich um 758 €. sie druckte den plan neu aus und ich solle noch schnell unterschreiben. das verneinte ich und sagte das ich erst mit der ärztin darüber sprechen will. im sprechzimmer angekommen habe ich der ärztin davon berichtet. sie war zu tiefst erschrocken und konnte das kaum glauben. sie ging zur sprechstundenhilfe und kam danach sehr empört wieder zu mir ins zimmer. sie war sehr böse über diese angelegenheit und bat mich noch etwas zu warten da sie den fall in ruhe klären muß.
sie selber sagte das es so nicht geht, sie hat mir den kostenvoranschlag unterschrieben, aber leider haben die schwestern die laborwerte und materialkosten falsch berechnet. nun zu meiner frage, muß die ärztin zum vertrag stehen oder hat sie das recht eine höhe von über 700 € noch von mir zuverlangen. da ich frührentner bin, ist diese summe für mich doch extrem hoch.
sorry für meine lange anfrage, aber ich wollte versuchen es genau zu erklären.

vielen dank für ihre mühe

gozo

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Fragestellerin,
sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage, diese möchte ich an Hand Ihrer Angaben wie folgt beantworten:

Bei dem vom Zahnarzt erstellten Heil- und Kostenplan können Material- und Laborkosten nur geschätzt werden. Sie sind nur Richtwerte. Dagegen ist der Betrag, der in dem Heil- und Kostenplan als Honorar für zahnärztliche Leistungen angesetzt ist, verbindlich, sofern nicht im Verlaufe der Behandlung unvorhergesehene und unvorhersehbare Schwierigkeiten auftreten (Landgericht Hannover, Urt. v. 29.10.1998, 19 S 9/98).

Wenn eine grob falsche Berechnung vorgenommen wurde, können Sie den Behandlungsvertrag wegen Irrtums anfechten.

Hinsichtlich aller Details sollten Sie einen Kollegen vor Ort aufsuchen – er wird das weitere Vorgehen mit Ihnen besprechen. Diese individuelle Beratung kann hier nicht ersetzt werden (s. „Hilfe“).

Nach der von Ihnen kurz geschilderten Situation haben Sie u. U. Anspruch auf Beratungshilfe.
Informieren Sie sich hierüber schnellst möglich bei dem für Ihren Wohnsitz zuständigen Amtsgericht. Im Wege der Beratungshilfe stellt Ihnen das Amtsgericht einen Beratungshilfeschein aus, den Sie dem Kollegen vorlegen. Bis auf einen Eigenanteil von € 10,00 ist dann die außergerichtliche Vertretung kostenfrei.


Ich hoffe, Ihre Frage umfassend und zu Ihrer Zufriedenheit beantwortet zu haben. Für das entgegengebrachte Vertrauen bedanke ich mich recht herzlich. Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.


Mit freundlichen Grüßen


Stefan Steininger
Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 29.10.2005 | 22:51

sorry das meine nachfrage später kommt, aber mein pc ging nicht so wie ich wollte.
nachfrage: das die kosten nur geschätzt sind habe ich glesen. unvorhergesehene sachen sind nicht dazu gekommen. es ist bei der berechnung etwas vergessen worden und das ergiebt die summe von 700 €. da alles bereits mit der kasse erledigt ist, müßte der zahnarzt nun nicht zu seinem vertrag stehen ?? oder habe ich dann nur die wahl vom vertrag zurück zutreten. per gericht möchte ich nicht die sache klären, da ich angst hätte das ich dann keine gute behandlung erhalte.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 30.10.2005 | 20:26

Hier wird es genau auf das Angebot und die vertraglichen Vereinbarungen ankommen. Dies sollte von einem Kollegen vor Ort geprüft werden – in dieser Form ist nur eine summarische Prüfung möglich (s. „Hilfe“).

U.U. sollten wegen der Falschberechnung Schadenersatzansprüche geprüft werden.

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER