Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Hausverwaltung ohne aktuell gültigen Vertrag

26.06.2013 18:28 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Hallo,
ich bin Miteigentümer einer WEG. Seit vielen Jahren ist derselbe (seit Anbeginn) Verwalter tätig (wobei zwischenzeitlich umfirmiert wurde). Nun habe ich,nachdem zum 1.1.14 wieder verlängert wurde (Eig.Versammlung, zeitgleich Honorar erhöht wurde), um einen gültigen Verw.Vertrag gebeten. Daraufhin teilt mir der Mitarbeiter der Haus.Verw. mit: einen aktuelleren (schriftlichen) gibts leider nicht als den, den er mir schickt: Ende 31.12.1998. D.h. die Frage ist: Anspruchsgrundlage für Verwalterhonorar seit 1999 bis heute? kann ich/können wir das Honorar zurückfordern?
Danke

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich anhand des von Ihnen geschilderten Sachverhalts beantworten möchte:

Grundsätzlich können (WEG-Verwalter-)Verträge auch mündlich geschlossen und verlängert werden. Oft bedarf es dazu nicht einmal einer ausdrücklichen Vereinbarung. Wenn in Ihrer WEG also der Verwalter stets neu bestellt wurde, ohne dass ein neuer Vertrag geschrieben wurde, ist davon auszugehen, dass der alte Vertrag in modifizierter Form (also bspw. höheres Entgelt) fortbesteht.

Ich gehe davon aus, dass der Vertrag stets rechtzeitig (2-5 Jahre) verlängert wurde. Aber auch sonst würde man wohl davon ausgehen müssen, dass er stillschweigend verlängert wurde. Hier fehlen mir aber Informationen.

Für Rückfoderungsansprüche sehe ich daher nach dem übermittelten Sachverhalt keine Anhaltspunkte.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass diese Plattform eine eingehende Rechtsberatung nicht ersetzen kann, sondern ausschließlich dazu dient, eine erste überschlägige Einschätzung Ihres Rechtsproblems auf Grundlage der von Ihnen übermittelten Informationen von einem Rechtsanwalt zu erhalten.
Durch Weglassen oder Hinzufügen weiterer Sachverhaltsangaben Ihrerseits kann die rechtliche Beurteilung anders ausfallen.

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 78794 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Prima, alles Klar. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle Antwort, sehr verständlich und ausführlich formuliert, so dass keinerlei weitere Rückfragen nötig wären. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Kurz und präzise mit Ausführung von Gesetzen. ...
FRAGESTELLER