Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Hausverkauf mit Notarvertrag,Sachmängel ausgeschlossen

| 11.08.2016 19:24 |
Preis: ***,00 € |

Hauskauf, Immobilien, Grundstücke


Beantwortet von

Rechtsanwalt Daniel Saeger


Haus geerbt,verkauf durch Immobilienmakler mit Notarvertrag..Jetzt will Käufer vom Kauf zurücktreten. Hat Schimmel und einpaar bauliche Mängel gefunden wovon ich nichts wusste. Käufer will nach §433 Abs1Satz2 BGB und §434ff BgB vom kauf zurücktreten und droht mit Rechsanwalt. Ich muss dazu sagen das ich im haus nie gewohnt habe, weder etwas eigebaut oder baulich verändert habe.
Haus geerbt,besenrein beräumt und zum verkauf angeboten.Hatte keine Kenntnisse über irgendwelche Mängel.deshalb sachmängelhaftung ausgeschlossen.
Soll ich auf kaufvertrag bestehen????

Mfg

Sehr geehrter Fragensteller,

grundsätzlich dürfte den Notar einen voll wirksamen Gewährleistungsausschluss in den Vertrag aufgenommen haben.

Wenn Ihnen die Mängel tatsächlich nicht bekannt waren und sie diese nicht bewusst auf Nachfrage o.ä. verschwiegen oder beschönigend dargestellt haben, kommt auch keine Anfechtung wegen arglistiger Täuschung nach § 123 BGB oder Schadensersatz in Frage.

Fazit: auf Basis des derzeit geschilderten Sachverhalts scheint ein Einlenken nicht notwendig. Zumal die Mängel offenbar nicht allzu versteckt gewesen sind.

Falls ich Ihnen bei der Einschätzung der Rechtslage geholfen habe, freue ich mich über eine Bewertung mit 5,0 . Bei Rückfragen nutzen Sie gerne die Nachfragefunktion.

Unter Anrechnung der bereits gezahlten Entlohnung auf der Webseite, könnte ich für Sie außergerichtlich gegenüber dem Käufer für 750,00 € tätig werden.

Meine Kontaktdaten finden unter "Profil".

Mit freundlichen Grüßen
Daniel Saeger
- Rechtsanwalt -

Nachfrage vom Fragesteller 12.08.2016 | 08:32

Kann ich also eine Klage in aller Ruhe abwarten und ein Einlenken meinerseits ist nicht notwendig.Der Notar hat einen voll wirksamen Gewährleistungsausschluss in den Vertrag aufgenommen. Alle Mängel waren mir tatsächlich nicht bekannt und habe diese nicht bewusst auf Nachfrage o.ä. verschwiegen oder beschönigend dargestellt.Nun hat der Kaüfer Wandverkleidung,Deckenverkleidung usw entfernt ohne mein Einverständnis.
Für den Schaden bietet er mir 1000 Euro und Kosten der Rückabwicklung an.
Angebot wird abgelehnt. Mache ich das richtig,oder kann ich eine Anzeige bei der Polizei wegen Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung stellen????

Danke für Ihre Antwort im vorraus.
bei problemen werde Ich auf Ihr Angebot zurück greifen
Mfg

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 12.08.2016 | 08:58

Sehr geehrter Fragensteller,

auf Basis des geschilderten Sachverhalts kann ich in der Tat weder Vorsatz noch grobe Fahrlässigkeit ( Außerachtlassen des jedermann einleuchten müssenden ) erkennen und ein Einlenken ist nicht notwendig.

Denn die Schäden waren offenbar einem Laien verborgen. Sowohl für Sie als auch den Käufer.

Vielmehr hätte der Käufer ja mit einem Sachverständigen das Objekt begehen können und / oder vor Kauf seine Untersuchungen durchführen sollen.

Sollten die Abdeckungen ohne Einwilligung ihrerseits vor Übertragung des Eigentums in beschädigender Art entfernt worden sein, handelt es sich in der Tat um eine Sachbeschädigung. Ein Betreten des Hauses unter Hausfriedensbruch würde wohl eher ein Betreten ohne Schlüssel voraussetzen. Zumindest in ihrem Fall. Unter Abzug neu für alt und Beachtung der Schadensminderungspflicht ( 3 Voranschläge ) könnte man in diesem Fall auch Schadensersatz verlangen.

Vielen Dank für die Bewertung. Falls Sie mich benötigen sollten, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Daniel Saeger
- Rechtsanwalt -

Bewertung des Fragestellers 12.08.2016 | 08:36

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Schnelle und ausführliche Antwort.Werde nun eine Klage meines gegenüber in aller Ruhe abwarten.
Denke das das Recht auf meiner Seite sein wird,und der Kaufvertrag zum Abschluss kommt."
FRAGESTELLER 12.08.2016 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 73767 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Spitzen Beratung, vielen Dank!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle Hilfe und tolle Beratung. Danke auch für die ergänzende Antwort nach meiner 2 Frage. Schöne Pfingsten ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr Gero Geißlreiter konnte meine Frage in kürzester Zeit hilfreich beantworten. ...
FRAGESTELLER