Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
479.629
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Hausverkauf die II


16.07.2007 09:21 |
Preis: ***,00 € |

Schadensersatz



Wir möchten unser RMH verkaufen.
Wie können wir uns denn hier rechtlich absichern das wir nicht in Regress genommen werden können? Man hört leider auch einige Trittgeräusche von den Nachbarn (er hat eine sehr eigenwillige Bodenkostruktion kein Estrich und darauf Dielen mit Hohlräumen genagelt) wenn die Kinder toben und natürlich auch wenn die Nachbarn abends auf der Terasse sitzen und sich unterhalten wenn man das Fenster aufhat. Wir können ja nicht den Lebenstil unserer Nachbarn ändern der das ein odere andere Mal etwas lauter ist bei drei Kindern - haben aber auch keinen Streit mit Ihnen oder sonstiges. Was müssen wir den Käufer offenbaren damit wir keinen Stress kriegen?
Sollen wir den pot. Käufern sagen das es natürlich in einem Reihenhaus auch zu einer gewissen Geräuschkulisse kommen kann und Sie sich am besten ein eigenes Bild machen sollen? Ein Nachbar hat vor einem Jahr auch ein Schallschutzgutachten machen lassen welches die Schallschutzanforderungen bestätigt. Können wir dieses Gutachten auch gegen uns gelten lassen Für eine Antwort wäre ich Ihnen dankbar.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

gerne beantworte ich Ihnen Ihre Frage auf der Grundlage des von Ihnen angegebenen Sachverhalts wie folgt:

Unabhängig von dem grundsätzlichen Ausschluss der Mangelhaftung beim Verkauf Ihres Hauses ( diesen sollten Sie in jedem Fall im rechtlich zulässigen Rahmen einfügen; genaueres Angaben können hier allerdings aufgrund des Haftungsrisikos und der aufwendigen vertraglichen Prüfung nur im Rahmen einer Mandatierung gemacht werden ), bestehen für Sie als Verkäufer Aufklärungspflichten in einem bestimmten Rahmen.

Sollten Sie den pot. Käufer nicht über den fehlenden Schallschutz aufklären, laufen Sie tatsächlich grundsätzlich Gefahr, dass der Käufer den Vertrag im Nachhinhein aufgrund arglistiger Täuschung anficht.
Ob dies im Ergebnis dann berechtigt ist, ist Tatfrage und kann im Rahmen dieser Online- Anfrage nicht abschließend beantwortet werden.
Aufklären müssen Sie in jedem Fall dann, wenn der pot. Käufer speziell nach der "Lärmbelästigung" fragt.

Ihre positive Kenntnis des Problems - auch aufgrund des bestehenden Gutachten des Nachbars - könnte sich hierbei für Sie grundsätzlich nachteilig auswirken, da sich der Käufer im Wege der Anfechtung darauf stützten würde.
Aber wie bereits ausgeführt, wird dies eine Einzelfallfrage und Tatfrage sein, so dass dies nicht beurteilt endgültig beurteilt werden kann.

Ich empfehle Ihnen aber, die pot. Käufer im Rahmen der Haubesichtigung - soweit es nicht offensichtlich ist - auf die Konstruktion des Bodens hinzuweisen, da Sie somit dem Risiko einer Anfechtung vollständig entgehen. Die Nachbargeräusche hingegen sind nicht auf eine fehlerhafte Konstruktion des Hauses zurückzuführen, so dass hier keine Aufklärungspflichten bestehen dürften.

Ich hoffe, Ihnen einer erste Orientierung gegeben zu haben.


Mit freundlichen Grüßen

Günthner
Rechtsanwalt



FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 59978 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle, ausführliche und ich hoffe auch kompetente Antworten. So richtig weiß man das ja erst später, wenn es zum Streitfall kommt. Jedenfalls weiß ich jetzt viel mehr wie ich weiter vorgehen sollte im Streitfall mit ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort ist klar verständlich, ausführlich und zeugt von fachlicher Kompetenz. Besser geht's nicht. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super sehr schnelle Antwort.preislich günstig. ...
FRAGESTELLER