Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.336
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Hausverkauf bei Nacherbenregelung


| 31.05.2007 11:40 |
Preis: ***,00 € |

Erbrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Gabriele Haeske



Eine Mutter wurde beim Tod ihres Vaters per Testament als Vorerbin für das väterliche Haus eingesetzt. Als Nacherbin bestimmte der Vater ihre Tochter (seine Enkelin). Im Grundbuch ist also die Mutter als Eigentümerin und ihre Tochter als Nacherbin eingetragen.

Die Tochter ist inzwischen 25 Jahre alt. Mutter und Tochter möchten gemeinsam das Haus verkaufen und den Erlös unter sich aufteilen. Ist das rechtlich möglich? Oder müssen Mutter und Tochter das Haus bis zum Tod der Mutter behalten, damit die Tochter dann das Erbe antreten kann?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Fragestellerin, sehr geehrter Fragesteller,

gibt die Tochter als alleinige Nacherbin die Zustimmung zum Hausverkauf, ist eine solche Vorgehensweise rechtlich möglich, soweit der Erblasser testamentarisch nichts anders bestimmt hat. Um eine entsprechende Vereinbarung aufzusetzen, sollte ggf. ein Anwalt vor Ort aufgesucht werden.

Hat der Erblasser die Vorerbin testamentarisch von den Beschränkungen des § 2113 Abs. 1 BGB befreit, kann sie auch ohne Zustimmung der Nacherbin entgeltlich darüber verfügen.

Ich hoffe, dies hilft Ihnen als erste rechtliche Orientierung in Ihrer Angelegenheit weiter.
Bei Unklarheiten nutzen Sie bitte die kostenlose Nachfragefunktion.

Mit freundlichen Grüßen
Gabriele Haeske
Rechtsanwältin
Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Schnelle, präzise und gut verständliche Antwort. Vielen Dank! "
FRAGESTELLER 5/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60143 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle und hilfreiche Antworten. Kompetent und freundlich. So wünscht man es sich als Mandant. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr hilfreiche Informationen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und ausführliche, sehr gute Antwort. ...
FRAGESTELLER