Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Hauskauf kurz vor der Zwangsversteigerung

19.02.2008 16:18 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle


Wir planen ein Haus zu kaufen welches kurz vor der Zwangsversteigerung steht.Wir möchten es aber vorab kaufen,da dass Interesse an dem Objekt zu groß wäre.Die Eigentümer sind beide Alkoholiker im Endstadium,dem endsprechend ist der Zustand des Hauses.Kein Strom,Wasser,Heizung überall unmengen an Müll und Schrott,Reparaturstau.Auf dem Haus liegt auch noch eine Grundschuld.Sie sagen sie würden alles abtransportieren,regeln etc.,wenn wir das Haus kaufen,diese Optionen schließe ich aber komplett aus,denn die beiden sind zu nichts mehr Herr der Lage..
Nun meine Frage:
Was muß ich beachten?Was ist noch mit offenen Rechnungen Stadtwerke...,Was ist wenn sie die Grundschuld nicht tilgen können?...,ist das dann komplett deren Problem?
Wenn wir einen Vorvertrag machen,kann uns dann die Bank mit ihrer Forderung zuvor kommen oder ist das Haus uns sicher?

Sehr geehrte Ratsuchende,


wenn die Schulden nicht getilgt werden können, werden Sie als Erwerber mit haften, so dass Ihre Vorhaben eigentlich kaum anzuraten ist.

Dieses insbesondere auch wegen des Zustandes der Verkäufer, da ich dann ernsthafte Zweifel hätte, ob deren Willenserklärungen überhaupt wirksam sind. Nach §§ 104, 105 BGB (nachzulesen über meine homepage) könnten die Erklärungen nichtig sein, so dass Sie dann erhebliche Probleme haben könnten.

Auch bei einem Vorvertrag haben Sie die gleichen Schwierigkeiten, so dass Sie dadurch keineswegs besser gestellt werden, erst recht nicht, wenn die Zwangsmaßnahmen schn eingetragen sind. Dazu sollten Sie vorab einen Grundbuchauszug besorgen.


Daher wäre mein Rat, hier Kontakt mit der Gläubigerbank direkt aufzunehmen und mit dieser den freihändigen Verkauf zu regeln.



Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin
Sylvia True-Bohle

Nachfrage vom Fragesteller 19.02.2008 | 19:09

Kann ich sämtliche Eigentümerschulden notariell ausschließen lassen?
Vielen Dank

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 20.02.2008 | 08:29

Sehr geehrte Ratsuchende,

ein solch wirksamer Ausschluss ist leider nicht möglich.

Möglich wäre allenfalls eine Haftungsfreistellung durch die Verkäufer, wobei diese aber aufgrund der Krankheit der Verkäufer wohl keinen Wert hat.


Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin
Sylvia True-Bohle

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 67854 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
RA Winkler beleuchtete meine Frage in allen Aspekten gründlich, schnell und professionell. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr Geike ist gut auf meine Frage eingegangen und hat diese verständlich beantwortet. Zudem hat er auch meine Nachfrage bestens beantwortet. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank nochmals. Damit fällt mir ein Stein vom Herzen. Als Rentner mit Aufstockung hätte ich eine Nachzahlung von mehreren Jahren nicht begleichen können. ...
FRAGESTELLER