Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Hauskauf Kinder

| 02.06.2019 18:24 |
Preis: 57,00 € |

Hauskauf, Immobilien, Grundstücke


Beantwortet von


08:20
Sehr geehrte Damen und Herren,

mein Lebensgefährte und ich (nicht verheiratet / 1 gemeinsames Kind) wollen ein Haus kaufen.
Mein Lebensgefährte hat bereits 2 uneheliche Kinder aus vorangegangener Beziehung für die wir Unterhalt zahlen.
Nun sind wir uns bezüglich des Grundbucheintrages und wer als Käufer eingetragen werden soll unsicher.
Wir möchten, dass die Kinder aus erster Beziehung nur den Pflichtteil im Falle eines Falles erhalten und unsere Tochter ihren zustehenden Teil und auch das ich bis zu meinem Tod im Haus wohnen bleiben kann.
Nun unsere Frage, wen sollten wir in das Grundbuch eintragen lassen und wen als Käufer?
Sollte nur ich im Grundbuch stehen, können wir meinen Lebensgefährten absichern und können wir einen gemeinsamen Kredit aufnehmen?

Vielen Dank für eine rasche Antwort.

Mit freundlichen Grüßen
02.06.2019 | 19:00

Antwort

von


(2299)
Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 2993178
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

für Ihr lebenslanges Wohnrecht sollte dieses auch im Grundbuch vermerkt werden.
Es wäre zudem auch ratsam, wenn nur Sie im Grundbuch stehen. Zwar spielt es vom Wert des Pflichtteils her keine Rolle, allerdings dürfte es dann für die anderen Kinder deutlich schwieriger auszurechnen sein, wenn Ihr Partner als Vermögen nicht das Grundstück sein Eigen nennen kann. Auch er könnte dann aber mit einem lebenslangen Wohnrecht abgesichert werden.

Einen Kredit können Sie auch zusammen aufnehmen, da als Sicherheit das Grundstück belastet werden wird und es nicht darauf ankommt, wer im Grundbuch steht.

Um die Kinder zu enterben, sollte er aber bereits jetzt schon ein entsprechendes Testament zugunsten Ihres gemeinsamen Kindes aufsetzen.

Bei weiteren Fragen oder wenn Sie bei diesem Fall Hilfe brauchen sollten, stehe ich Ihnen selbstverständlich jederzeit zur Verfügung, da Sie nur einmal unsere Kanzlei auch auf bundesweite Mandate ausgerichtet ist, ohne dass Ihnen dadurch Mehrkosten entstehen. Falls Sie eine Rechtsschutzversicherung besitzen sollten, könnten wir für Sie eine kostenfreie Deckungsanfrage durchführen.

Mit freundlichen Grüßen


Dr. Hoffmeyer, LL.M.
Rechtsanwalt


Nachfrage vom Fragesteller 04.06.2019 | 08:14

Sehr geehrter Herr Dr. Hoffmeyer,

vielen Dank für Ihre schnelle Antwort.

Habe ich Sie richtig verstanden, dass das lebenslange Wohnrecht für meinen Lebensgefährten dann auch im Grundbuch steht oder wird die Regelung außerhalb des Grundbuches getroffen?

Bezüglich der Frage, wer als Käufer des Hauses im Kaufvertrages steht und in Erscheinung tritt, wäre es ratsam das ich es bin, da ich dann im Grundbuch stehe?

Enterben möchten wir die Kinder nicht, aber eben nur den Pflichtteil, so dass im Falle eines Falles bei der Auszahlung des Erbteiles meine Existenz nicht gefährdet wird und ich das Haus noch halten und drin wohnen bleiben kann.

Vielen Dank und viele Grüße

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 04.06.2019 | 08:20

Sehr geehrter Fragesteller,

das Wohnrecht sollte auf jeden Fall abgesichert im Grundbuch stehen.
Kaufvertrag und Kreditverträge sollten steuerlich auch dann auf Sie kaufen, Sie können aber auch beide zusammen drinstehen, das ist dann kein Unterschied.

Der Pflichtteil ist nur dann zu erwirken, wenn die Kinder enterbt werden. Sie können es auch Abstufung nennen, rechtlich wäre es aber eine Enterbung, sodass dies von Ihrem Lebensgefährten vorab geregelt werden müsste.

Wenn Sie noch weitere Fragen haben oder rechtliche Hilfe brauchen sollten, sprechen Sie mich bitte direkt per E-Mail an, da diese Plattform nur eine einmalige Nachfrage erlaubt, ich Ihnen aber gerne weitere kostenlose Nachfragen beantworte und sich unsere Kanzlei auf bundesweite Mandate ausgerichtet ist, ohne dass Mehrkosten entstehen. Die von Ihnen entrichtete Beratungsgebühr würde im Falle einer Beauftragung vollständig angerechnet oder auch erstattet werden, wenn Sie eine Rechtsschutzversicherung besitzen sollten.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Hoffmeyer, LL.M.
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 04.06.2019 | 08:15

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer, LL.M. »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 04.06.2019
4,8/5,0

ANTWORT VON

(2299)

Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 2993178
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Verkehrsrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Miet und Pachtrecht, Erbrecht, Verwaltungsrecht, Baurecht, Internet und Computerrecht, Zivilrecht, Arbeitsrecht