Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
479.578
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Hauskauf Ferienhaus Rücktritt


12.06.2007 21:33 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von


in unter 1 Stunde

Hallo, Sachverhalt ist folgender:
Fertighausfirma baut auf einem Gelände Ferienhäuser und verkauft diese einzeln mit Eigengrund und Gemeinschaftsgrund.
Damit die Firma eine Parzellierung für Eigengrund und Gemeinschaftsgrund durchführen kann brauchen wir einen Gemeinschaftsvertrag. Dieser wurde mir bei Vertragsunterzeichnung von beiden Seiten unterschrieben übergeben.
Jetzt nach 9 Monaten stellt sich aber heraus, dass dieser Gemeinschaftsvertrag keine Gültigkeit hat da kein Käufer vor uns unterschrieben hat. Sie arbeiten seit 1,5 Jahren an einem Vertrag aber kein Miteigentümer war bis jetzt einverstanden. Jetzt will die Firma wieder einen neuen verfassen.
Ich habe Sie direkt angesprochen und sie meinten es war ein Fehler. Sie gaben auch zu das nur mit allen Unterschriften die Aufteilung der Grundstücke erfolgen kann. Ich habe ja einen unterzeichneten Vertrag.
Bei Vertragsunterzeichnung wurde dies verschwiegen und der Gemeinschaftsvertrag nur vorgetäuscht.
Habe ich nun die Möglichkeit zurückzutreten wegen Vortäuschung eines nicht gültigen Vertrages? Wenn ja - tragen Sie auch die Kosten die mir für Finanzierung und Möblierung entstanden sind?
12.06.2007 | 21:54

Antwort

von


972 Bewertungen
Kaiserin Augusta Allee 102
10553 Berlin
Tel: 030 36445774
Web: www.rechtsanwalt-weber.eu
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich basierend auf Ihren Angaben wie folgt beantworten möchte:

Wenn der Vertrag tatsächlich ungültig ist, dann hat er nie existiert, Sie können bzw. brauchen gar nicht zurücktreten.

Dennoch haftet der Verkäufer für alle Ihre Ausgaben, die Sie im Vertrauen auf die Gültigkeit des Vertrages getätigt haben, wenn die Ungültigkeit des Vertrages für Sie nicht erkennbar war.

Könnten Sie kurz erläutern, ob der Kaufvertrag und der Gemeinschaftsvertrag voneinander getrennt waren oder ob nur ein Vertrag existierte. Zudem bitte ich um Erläuterung, wer genau alles welche Verträge unterschrieben hat.

Bitte benutzen Sie bei Bedarf die kostenlose Nachfragefunktion.

Mit freundlichen Grüßen,

RA R. Weber

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.


Nachfrage vom Fragesteller 12.06.2007 | 22:11

Danke für Ihre schnelle Antwort.
Es gibt 2 Verträge
einen Kaufvertrag und einen Gemeinschaftsvertrag

Der Kaufvertrag wurde von allen unterschrieben.
Der Gemeinschaftsvertrag wurde Ende 2006 laut Verkäufer verfasst
und sie sind davon ausgegangen das alle Vorkäufer diesen auch nachträglich unterzeichnen werden.
Nun haben sie mir diesen beim Kauf ausgehändigt und es mir verschwiegen das sie seit 1,5 Jahren mit allen Käufern streiten.
Nun hat aber keiner diesen unterschrieben und müssen wieder einen Neuen verfassen. Jetzt mussten sie mir dies aber mitteilen denn ich wollte die Pazelierung meines Grundstückes.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 12.06.2007 | 23:18

Sehr geehrter Ratsuchender,

bezüglich des Kaufvertrages beachten Sie bitte, daß dieser gültig ist. Jedoch können Sie diesen wegen arglistiger Täuschung anfechten.

Mit freundlichen Grüßen,

RA R. Weber

ANTWORT VON

972 Bewertungen

Kaiserin Augusta Allee 102
10553 Berlin
Tel: 030 36445774
Web: www.rechtsanwalt-weber.eu
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Kaufrecht, Mietrecht, Urheberrecht, Internet und Computerrecht, Vertragsrecht, Grundstücksrecht, Medienrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 59978 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle, ausführliche und ich hoffe auch kompetente Antworten. So richtig weiß man das ja erst später, wenn es zum Streitfall kommt. Jedenfalls weiß ich jetzt viel mehr wie ich weiter vorgehen sollte im Streitfall mit ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort ist klar verständlich, ausführlich und zeugt von fachlicher Kompetenz. Besser geht's nicht. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super sehr schnelle Antwort.preislich günstig. ...
FRAGESTELLER