Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Hauserbe ausland

06.05.2019 08:27 |
Preis: ***,00 € |

Erbrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Zusammenfassung: Erbschaft, Vermöge im Ausland

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich und meine Schwester haben wir von unsere Eltern ein Haus geerbt in ein EU Land.
Wir möchten jetzt dieses Haus verkaufen.
Meine Frage wäre;
wenn das Haus verkauft worden,muss ich hier in Deutschland an das Finanzamt melden?
Das Geld vom Verkauf wird auf mein dort neu eröffnete Konto bezahlt.
Was noch dazu wissen muss, bei mir seit ca.4 Jahren lauft ein Insolvenzverfahren.
Wenn meine Anteil vom Erbe über schreibe ich auf meine Frau wäre dies eine Lösung?
Danke voraus
MfG
06.05.2019 | 09:03

Antwort

von


(1389)
Pestalozzistraße 15 A
61231 Bad Nauheim
Tel: 069/59776801
Tel: 0176/61732353
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

1. Wenn das Haus verkauft worden,muss ich hier in Deutschland an das Finanzamt melden?

Sie und Ihre Schwester müssen eine Erbschaftssteuererklärung erstellen, da das Vermögen, auch wenn es im Ausland gelegen ist der Erbschaftssteuer unterfällt. Möglicherweise fällt bei einem Verkauf im Ausland noch mal Steuer an, so dass es ggfs. zu einer Doppelbesteuerung kommen kann. Dies sollte vor einem Verkauf noch mal geprüft werden.

2. Wenn meine Anteil vom Erbe über schreibe ich auf meine Frau wäre dies eine Lösung?

Der Anspruch aus der Erbschaft fällt im Insolvenzverfahren ganz und in der Wohlverhaltensphase zur Hälfte an die Insolvenzmasse. Eine Übertragung des Erbteils an Ihre Frau ist durch den Insolvenzverwalter anfechtbar. Möglich ist aber das Erbe auszuschlagen, so dass dies dann den Nacherben, ggfs. den Kindern zufällt. Eine Erbausschlag ist hierbei nicht anfechtbar.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Marcus Schröter, MBA

ANTWORT VON

(1389)

Pestalozzistraße 15 A
61231 Bad Nauheim
Tel: 069/59776801
Tel: 0176/61732353
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Gesellschaftsrecht, Insolvenzrecht, Wirtschaftsrecht, Vertragsrecht, Kreditrecht, Kaufrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 79815 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Gute beratung, schnelle Antwort. Den Stress bei uns schon wieder etwas weniger jetzt. ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Die Antwort geht auf einen wichtigen Aspekt nicht ein: wie macht man der Versicherung einen Kasko-Schaden plausibel, wenn keine polizeiliche Unfallaufnahme (Schaden an Leitplanke?) stattgefunden hat? Aufgrund einer Selbstanzeige ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr geehrter Herr Mack, herzlichen Dank für die kompetente und schnelle Antwort. ...
FRAGESTELLER