Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Hause gekauft im Trenung ,gehört das als Zugewinn?

| 11.05.2021 07:47 |
Preis: 25,00 € |

Hauskauf, Immobilien, Grundstücke


Beantwortet von


in unter 1 Stunde

Ich und mein Partner haben wir ein Haus gekauft zu Hälfte. Er ist im Trennungs Jahr. Zählt das für seine Frau als Zugewinn..
Er hat auch kredit genommen und sie eingetum Haus belihen mit dem kredit
Er ist allein im Grundbuch eingetragen und gehört ihm das Haus. Von diesem Haus muss er seine Frau als Zugewinn bezahlen. Keine Frage.
Aber was ist aus unserem gemeinsamen Haus. Dem wir zusammen gekauft haben.Müssen wir seine Frau auch als Zugewinn zahlen von unserem Haus.
Mfg Hanna Mazur

11.05.2021 | 08:16

Antwort

von


(571)
Hagenburger Str. 54A
31515 Wunstorf
Tel: 05031/951013
Web: http://www.anwaeltin-holzapfel.de
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte Fragestellerin,



Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen wie folgt beantworten:

Grundsätzlich wird das Endvermögen zum Stichtag der Zustellung des Scheidungsantrags berechnet. Wenn das Haus also gekauft worden ist, bevor der Scheidungsantrag zugestellt worden ist, gehört seine Hälfte zum Endvermögen und damit auch zum Zugewinn. Allerdings kann er die Schulden, die er für die Finanzierung aufnehmen musste ebenso berücksichtigen.

Im Regelfall, also wenn das Haus zu einem angemessenen Preis erworben wurde und keine nennenswerte Wertsteigerung im Trennungsjahr erfährt, beeinflusst die neu erworbene Immobilie den Zugewinn allenfalls geringfügig.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen.


Mit freundlichen Grüßen aus Wunstorf

Anja Holzapfel
-Rechtsanwältin-
-Fachanwältin für Familienrecht-


Bewertung des Fragestellers 13.05.2021 | 00:16

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"

Super schnelle, Antwort und kompetente.

"
Mehr Bewertungen von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 13.05.2021
5/5,0

Super schnelle, Antwort und kompetente.


ANTWORT VON

(571)

Hagenburger Str. 54A
31515 Wunstorf
Tel: 05031/951013
Web: http://www.anwaeltin-holzapfel.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Fachanwalt Familienrecht, Zivilrecht, Kaufrecht, Vertragsrecht, Erbrecht