Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Haus und Grundstück ersteigert

| 15.02.2011 22:47 |
Preis: ***,00 € |

Zwangsvollstreckung, Zwangsversteigerung


Ich habe heute ein Haus/Grundstück weit über dem Verkehrsgutachten ersteigert. Nun stellt sich heraus, dass der gesamte Keller mit Schimmel befallen ist. Kann ich von der Versteigerung zurück treten?

Sehr geehrte Fragestellerin,

Ein Rücktritt wäre nur im Rahmen von Gewährleistungsrechten denkbar. Solche sind jedoch bei der Zwangsversteigerung ausdrücklich ausgeschlossen (§ 56 Satz 3 ZVG). Ebensowenig können Sie Ihr Gebot wegen Irrtums über eine verkehrswesentliche Eigenschaft (§ 119 Abs. 2 BGB) anfechten.

Den Erwerb können Sie also leider nicht rückgängig machen.

Es verbleibt die Möglichkeit eines Schadensersatzanspruchs, sofern Sie über den Zustand des Hauses getäuscht worden sind. Am besten suchen Sie einen Anwalt in Ihrer Nähe auf, der Ihren Fall auf mögliche Ansprüche genauer prüfen kann.


Mit freundlichen Grüßen

M. Juhre
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 17.02.2011 | 01:13

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Stellungnahme vom Anwalt:
Jetzt Frage stellen