Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Haus übertragen

13.02.2017 15:57 |
Preis: ***,00 € |

Hauskauf, Immobilien, Grundstücke


Beantwortet von

Rechtsanwalt Dr. Holger Traub, Dipl. Kfm.


Hallo, ich bin 60 Jahre alt und habe letztes Jahr ein wohnhaus mit Scheune (200 Jahre alt) von meinem Bruder vererbt bekommen.es ist mein Elternhaus.Mein Bruder hatte sich das Erdgeschoss behindertengerecht umgebaut und die Eltern wohnten im oberen Stock.Das Haus hat nur ein Bad unten.Ich möchte nun die obere Haushälfte meinem Sohn übetragen und der Tochter einen entsprechenden Geldbetrag geben.
Ist dies so möglich oder was gibt es da zu beachten? Das Haus hat eine Strom- und eine Wasseruhr, kann as auch bei Übetrag der Haushälfte so belassen werden?? M.f.G. B. Urbano

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Prinzipiell ist es möglich, Ihrem Sohn die Immobilie zu übertragen und Ihrer Tochter einen entsprechenden Ausgleich in Geld zukommen zu lassen.

Eine "rechtsfeste" Übertragung einer Immobilie ist jedoch nicht bzgl. einzelner Räumlichkeiten möglich. Eine Eigentumsübertragung kann in diesem Zusammenhang nur bzgl. der gesamten Immobilie erfolgen (entsprechend der Eigentumseintragung im Grunduch).

Wöllten Sie das geerbte Haus nur teilweise auf Ihren Sohn übertragen (nur der obere Stock), müssten Sie sog. Wohn- bzw. Teileigentum begründen und dies in das Grundbuch eintragen lassen.

Dafür müssen Sie als Eigentümer eine Teilungserklärung beim Grundbuchamt abgeben oder einen Teilungsvertrag abschließen.

Die Teilungserklärung muss notariell beglaubigt, der Teilungsvertrag muss notariell beurkundet werden.

Die Eintragung in das Grundbuch erfolgt durch das Anlegen der Wohnungsgrundbücher.

Gemäß der nunmehr "aufgeteilten" Eigentumsanteile an der Immobilie ist auch nur eine anteilige Übertragung möglich.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Sofern ich Ihre Frage zufriedenstellend beantworten konnte würde ich mich über die Abgabe einer 5-Sterne-Bewertung freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

Nachfrage vom Fragesteller 13.02.2017 | 16:53

Was versteht man unter"nunmehr aufgeteilteEigentumsanteile an der Immobilie ist auch nur eine anteilige Übertragung möglich"?????

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 13.02.2017 | 16:58

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

gerne will ich Ihre Nachfrage beantworten.

Mir ist bewusst, dass die Ausführungen nicht einfach verständlich sind, was der rechtlichen Situation geschuldet ist.

Als Eigenümter stehen Sie im Grundbuch. Somit können Sie auch nur das Eigentum (wie im Grundbuch vermerkt) an der gesamten Immobilie übertragen.

Durch Teilung können Sie die Immobilie in mehrere Miteigentumsanteile aufteilen (z. B. EG und OG). Dies wird im Grundbuch so vermerkt.

Nun können Sie - wie gewünscht - den Eigentumsanteil, der auf das OG fällt, an Ihren Sohn übertragen.

Sofern noch Verständnisfragen bestehen, bitte ich zur Klärung um Kontaktaufnahme über die im Portal hinterlegte E-Mailadresse.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70352 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ich erhielt schnell eine Antwort, die ausführlich und verständlich war. Nochmals: Danke! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich bedanke mich für die schnelle und ausführliche Beratung, diese hat mir sehr weiter geholfen! ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Ich bin zufrieden mit der Beratung. Allerdings kann ich noch nicht sagen, in wie fern es weitergeholfen hat, da das Ergebnis noch aussteht. Daher nur 4 Sterne. Der Umfang der Antworten ist natürlich auch begrenzt, das verstehe ... ...
FRAGESTELLER