Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Haus in Erbengemeinschaft, Rechte der einzelnen Erben

| 13.05.2014 00:14 |
Preis: ***,00 € |

Erbrecht


Wir sind zu dritt in einer Erbengemeinschaft. Haus und Grundstück gehört zu 50% Person A und zu je 25% den Personen B und C.
Hier meine Fragen:
1) Kann A, B oder C ohne Zustimmung der anderen Erben seinen Anteil an eine beliebige Person verschenken oder verkaufen?
2) Trägt in diesem Fall der Schenker (oder Verkäufer) die Kosten für die Grundbuchänderung alleine oder bezahlt das die Erbengemeinschaft?
3) Wenn ich meinen Anteil verschenken will: ist es besser zu schenken oder für einen symbolischen Betrag (z.B.1 €) zu verkaufen?

Sehr geehrter Ratsuchender,

gern beantworte ich Ihre Fragen wie folgt:

1. Ja, die Übertragung seines Erbteils durch einen der Miterben bedarf keinerlei Zustimmungserklärung durch die anderen Erben.

2. Wer die Kosten der Übertragung trägt, ob Notarkosten oder sonstige Gebühren, ist Verhandlungssache ausschließlich zwischen Miterbe und Erwerber. Die anderen Erben oder gar die gesamte Erbengemeinschaft sind hier nicht in der Pflicht.

3. Ich rate zur Schenkung, da den anderen Erben im Falle des Verkauf ein Vorkaufsrecht zusteht.

Mit freundlichen Grüßen

Wundke
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 15.05.2014 | 00:17

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

FRAGESTELLER 15.05.2014 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 75755 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Auf mein Frage wurde kurz geantwortet das nennt Mann rausgeschmissenes Geld für so eine Antwort brauche ich keinen Anwalt ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Meine Fragen wurden sehr schnell und ausführlich beantwortet. Dabei wurde explizit auf meine konkreten Fragen eingegangen. Da mir als Laie die Bedeutung einzelner Antworten nicht direkt klar waren, habe ich hier nochmal entsprechend ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Der allererste RA von ca. 10, mit denen ich bisher in den letzten 30 Jahren Kontakt haben musste und bei dem ich im Nachhinein kein schlechtes Gefühl habe. Danke sehr. ...
FRAGESTELLER