Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Haus gekauft in dem gekündigte Mieter wohnen

13.02.2013 21:16 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle


Hallo,

wir haben ein Haus gekauft in dem noch Mieter wohnhaft sind. Hierfür mussten wir ein Darlehen aufnehmen. Da die Mieter längere Zeit keine Miete bezahlt haben, hat der Noch-Eigentümer die fristlose Kündigung ausgesprochen. Dies war ebenfalls eine Bedingung im Kaufvertrag. Nun stellen die Mieter sich quer und wollen nicht ausziehen. Unsere Wohnung ist ab dem 01.03. vermietet und wir haben den Sachverhalt zu unserem Haus eben erst erfahren. Der Kaufbetrag wird erst mit Übergabe des Hauses fällig. Hierbei muss die Räumung und eventuell Schäden für die der Noch-Eigentümer aufkommen muss, persönlich durch uns festgestellt werden - Inhalt des Kaufvertrages. Die Mieter sind zum 28.02 gekündigt und haben der Kündigung nicht widersprochen. Aus diesem Grund haben wir unsere Wohnung zum 01.03. vermietet. Nun müssen wir uns um eine Ausweich-Unterkunft bemühen und eine Unterstellmöglichkeit für unsere Möbel. Darüber hinaus fallen ab dem 01.03. die Zinsen für das Bereitstellungsdarlehen an.

Gib es jemanden den wir haftbar für den uns entstehenden Schaden machen können - Mieter oder Noch-Eigentümer?

Sehr geehrte Ratsuchende,

sofern Sie im Grundbuch noch nicht als neue Eigentümerin eingetragen sind, werden Sie gegen die Mieter nicht vorgehen können.

Gegen die Mieter können allenfalls Schadensersatzansprüche wegen der Nichträumung und damit wegen Verletzung des Eigentums geltend gemacht werden können. Aber dazu müssten Sie eben Eigentümerin geworden sein. Und das wird man nur durch Eintragung im Grundbuch.


Ansprüche könnten aber gegen den Verkäufer bestehen:

Voraussetzung ist aber, dass dieser nach dem Vertrag nicht nur kündigen musste - denn das hat er ja getan - sondern dass das Haus mieterfrei zu einem bestimmten Zeitpunkt sein sollte.

Darauf wird der genaue Wortlaut des gesamten Vertrages unbedingt zu prüfen sein.

Ist dieses der Fall, haftet der Verkäufer und bei ihm können Sie dann die Ansprüche geltend machen, sofern nicht fristgerecht das Haus geräumt worden ist.

Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin
Sylvia True-Bohle
Damm 2
26135 Oldenburg

Tel: 0441 / 26 7 26
Fax: 0441 / 26 8 92
mail: ra-bohle@rechtsanwalt-bohle.de
http://www.rechtsanwalt-bohle.de/index.php?tarcont=content/e-mail.inc.php

Nachfrage vom Fragesteller 13.02.2013 | 21:59

Können sie uns sagen wie länge eine Räumungsklage im Durchschnitt z.Z. dauert? Es sind ja nun auch Mietrückstände aufgelaufen.

Viele Grüße

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 14.02.2013 | 05:56

Sehr geehrte Ratsuchende,

die Verfahrensdauer einer Räumungsklage beträgt in der Regel drei Monate bis zu neun Monate. Das ist davon abhängig, wie sich die Mieter einlassen.

Bei einer Räumungsklage ist unbedingt darauf zu achten, dass sich die Klage gegen alle Personen richtet, die in der Wohnung wohnen. Allein die im Mietervertrag genannten Personen zu verklagen reicht nicht. Sollte ein Urteil ergehen richtet sich dieses dann nicht gegen andere Personen, z.b. Freudin oder Freund etc. die in der Wohnung wohnen. Auch diese müssen verklagt werden.

Die Mietrückstände sind auch einzufordern. An Hand des Kaufvertrages ist aber zu prüfen, wem diese zustehen.

Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin
Sylvia True-Bohle
Damm 2
26135 Oldenburg

Tel: 0441 / 26 7 26
Fax: 0441 / 26 8 92
mail: ra-bohle@rechtsanwalt-bohle.de
http://www.rechtsanwalt-bohle.de/index.php?tarcont=content/e-mail.inc.php

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69928 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Herzlichen Dank für die Hilfe! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich bin sehr zufrieden, die Einschätzung von Frau Raeves hat mir auf jeden Fall weitergeholfen, den Sachverhalt besser einschätzen und das weitere Vorgehen abstecken zu können. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank, Perfekte Antwort. Die 7,14 Stunden pro Tag sind eine wichtige Information. Ansonsten habe ich Gespräch beim Sachbearbeiter zur Stundenzahl der Maßnahme erledigt (4 Std pro Tag soll ich zur Maßnahme). Um einen ... ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen