Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
497.838
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Harz IV trotz Nießbrauchsrecht

14.11.2011 17:59 |
Preis: ***,00 € |

Sozialrecht


Sehr geehrte Damen und Herren,

meine Mutter (49 Jahre) hat mir vor über 3 Jahren unser Haus mit 3 Wohnungen geschenkt, sich aber für das gesamte Haus den Nießbrauch behalten. Damals waren auch Schulden auf dem Haus (die im Grundbuch eingetragen sind). Diese sollten durch die Einnahmen des Nutzungsrechtes beglichen werden. Meiner Mutter fließen alle Einnahmen zu, dafür trägt Sie auch alle Kosten (vertraglich festgelegt).


Meine Mutter war damals selbstständig. Vor über einem 1 Jahr musste sie Ihr Unternehmen aus gesundheitlichen Gründen aufgeben. Laut ihrer Auskunft erhält Sie kein Hartz IV usw., da die Schenkung noch keine 3 Jahre her war, wenn Sie Hartz 4 bekommen möchte muss die Schenkung rückgängig gemacht werden und das Haus verkauft werden. Ich habe meiner Mutter aber inzwischen über 150.000 € gegeben (Zahlung von Rechnungen, Darlehen usw.). Der Verkauf des Hauses ist daher keine Lösung für mich, da ich mein Geld sonst nie wieder sehe.


Nun ist es so, dass meine Mutter bei mir und meinem Mann mietfrei eingezogen ist und nicht mehr arbeitet. Sie hat allerdings immer noch die Schulden vom Haus + Schulden von der Aufgabe Ihres Betriebs.


Vor wenigen Tagen hat mich nun die Bank angeschrieben das meine Mutter die Zinsen für das Haus nicht mehr bezahlten kann und (wenn ich nicht einspringe) das Haus zur Versteigerung kommt.


Eine Umfinanzierung mit meiner Mutter ist durch den Nießbrauch meiner Mutter und Ihre Arbeitslosigkeit nicht möglich. Ich wollte nun das Sie Ihren Nießbrauch aufgibt und ich die 140.000 € Restschulden alleine finanziere. Meine Mutter meint aber, dass die Aufgabe des Nießrauches wieder eine Schenkung ist und sie dann wieder kein Hartz IV bekommt und Sie keine Einnahmen mehr hat. Ich übernehme zwar die Schulden vom Haus aber ich hafte ja eigentlich (da mir das Haus gehört und es ja Grundschulden sind) schon.


Nun zu meinem Anliegen:

1. Ist meine Mutter nach der Schenkung des Hauses wirklich für drei Jahre für Harz IV gesperrt, oder beträgt die Frist 10 Jahre?

2. Ist meine Mutter wieder 3 Jahre für Hartz IV gesperrt, wenn ich den Nießbrauch übernehme und dafür die Schulden abbezahle?

3. Was ist, wenn ein Dritter den Nießbrauch ablöst (Ablösung gegen Übernahme der Schulden)?

4. Gibt es eine andere Möglichkeit, den Nießbrauch und die Schulden des Hauses zu verrechnen, um meiner Mutter die Grundsicherung zu ermöglichen?

Was wäre Ihr Rat?

Mit freundlichen Grüßen





Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich anhand des von Ihnen geschilderten Sachverhalts beantworten möchte:

1. Ist meine Mutter nach der Schenkung des Hauses wirklich für drei Jahre für Harz IV gesperrt, oder beträgt die Frist 10 Jahre?

Grundsätzlich hat Ihre Mutter einen Anspruch auf Herausgabe der Eigentümerstellung bzl. der Wohnungen gegen Sie bzw. auf Umschreibung der Wohnung auf sie. Dieser Anspruch erlischt erst 10 Jahren nach der Schenkung, § 529 BGB. Er, der Anspruch, geht auf den Träger der Sozialleistung gem. § 93 SGB XII. Eine ziemlich vergleichbare Lage lag dem Urteil des SG Freiburg (Breisgau)vom 27.07.2011, Aktenzeichen: S 6 SO 6485/09 zugrunde.

2. Ist meine Mutter wieder 3 Jahre für Hartz IV gesperrt, wenn ich den Nießbrauch übernehme und dafür die Schulden abbezahle?

Das hat mit dem Anspruch auf Herausgabe der Eigentümerstellung bzw. Erteilen einer Zustimmung zu Änderung des Grundbuches nichts zu tun. Dieser Anspruch besteht 10 Jahre nach der Schenkung gem. § 528 BGB und gehört zum Vermögen der Schenkerin.
Also wenn Sie den Nießbrauch übernehmen, geschieht gar nichts.

3. Was ist, wenn ein Dritter den Nießbrauch ablöst (Ablösung gegen Übernahme der Schulden)?

Es wird dadurch gar nichts geändert werden.

4. Gibt es eine andere Möglichkeit, den Nießbrauch und die Schulden des Hauses zu verrechnen, um meiner Mutter die Grundsicherung zu ermöglichen?

Eine Möglichkeit ist § 90 Abs. 2 Nr. 8 SGB XII. Danach ist ein angemessener Teil des Hausgrundstückes nicht zu berücksichtigen, wenn dieser von der hilfebedürftigen Person bewohnt wird, was bei Ihrer Mutter der Fall ist. Es blieben aber dann immerhin noch zwei Wohnungen, die zu berücksichtigen wären. Dann hätte man die Zinsbelastung durch die Banken mit den Zinsen und Ihre Zahlung an die Mutter berücksichtigen müssen. Dann hätte man eine gemischte Schenkung gehabt mit der Folge, dass bei Rückabwicklung und Übergang der Ansprüche an die Behörde, auch die Zinsen zu zahlen wäre und auch Ihre Zahlungen an die Mutter. Dazu müsste man alle Unterlagen sichten. Man müssten den Wert der übrigen Wohnungen abschätzen, um zu dem Schluss zu kommen, wie wertvoll die Schenkung an Sie war.


Ich hoffe, Ihnen einen ersten Einblick in die Rechtslage ermöglicht zu haben. Diese Beratung kann nicht eine mündliche Beratung durch einen Rechtsanwalt vor Ort ersetzen.

Mit freundlichen Grüßen


Edin Koca
Rechtsanwalt


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 63724 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,2/5,0
Danke, alle Fragen wurden ausreichend beantwortet und ebenfalls eine Empfehlung, wie weiter vorgegangen werden sollte. Danke dafür !. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen dank fuer die ausfuehrliche und gute beantwortung. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Für die Formulierung eines RA sehr konkret und verbindlich. Richtig bereichert haben die kleinen Beispiele unter den allgemeingültigen Regelungen im betroffenen Rechtsgebiet. Denn allgemeingültige Regelungen findet man auch im ... ...
FRAGESTELLER