Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Hartz IV- Rückzahlung Strom-Gaskosten

29.01.2008 14:28 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Gabriele Lausch


Wir bekommen Hartz IV, die Miete sowie die Heiz und Stromkosten werden von der Arge Iserlohn an unseren Vermieter und an die Stadtwerke Iserlohn überwiesen.Ich habe wie in den vergangenen Jahren auch dieses Jahr ein Guthaben aus der Jahresendabrechnung von 2007 in Höhe von 1.082,27 EURO.Nun habe ich gehört daß die Arge nur die zu vielgezahlten Heizkosten zurückerstattet haben muss.Aus der Abrechnung kann ich als Laie nur schlecht selbst erkennen wieviel ich der Arge an Heizkosten zurückzahlen muss.Was kann ich tun kann ich mich mit den Stadtwerken Iserlohn in verbindung setzen das diese mir die abrechnung für den Strom extra ausrechnen damit ich weiß was ich an Stromm zurückbekomme und darf ich diese Geld behalten?

Sehr geehrte Fragestellerin,

bitte setzen Sie sich a) mit den Stadtwerken in Verbindung, damit man Ihnen dort die Abrechnung erläutert und - sollte dies aus der Abrechnung tatsächlich nicht hervorgehen - den Erstattungsbetrag für Strom bestätigt.
b) Legen Sie die Abrechnung bitte außerdem umgehend der ARGE vor, da Guthaben aus den Heizkosten als Einkommen zu berücksichtigen sind, außerdem müssen ggfs. veränderte Abschlagszahlungen bei der Bedarfsberechnung berücksichtigt werden.
Ich gehe davon aus, dass Sie nicht mit Strom heizen.
Der Erstattungsbetrag für den Strom gehört dann Ihnen, da der Strom aus dem regulären Bedarfssatz zu zahlen ist, während Heizkosten über SGB II gesondert gezahlt werden.

Mit freundlichem Gruss
RAin Lausch

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70954 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Prima Service ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Kurze und aussagefähige Antwort, und darüber hinaus noch wertvolle Tips für das eigene Vorgehen - sehr empfehlenswert! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort vom Anwalt hat mir sehr weitergeholfen. Hat sich gelohnt für wenig Geld einen Anwalt hier zu kontaktieren. ...
FRAGESTELLER