Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Handyvertrag noch ueber 36 Monate?

22.04.2010 15:10 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Ich bin Kunde eines Mobilfunkanbieters der E-Plus Service GmbH (BASE)
Mein Vertrag lief ursprünglich bis August 2010 (24M), jedoch habe ich im September 2009 den Tarif gewechselt von Base2 (25 Euro) auf Base5 (50 Euro) also sollte mein Vertrag bis September 2011 laufen aber laut Base läuft der Vertrag noch bis August oder September 2012 was ja eigentlich nicht sein kann oder?
Die rechnen Restlaufzeit des alten Vertrages + 24M = Enddatum … Meines Wissens ist aber immer nur +24M und das war es dann.

22.04.2010 | 15:55

Antwort

von


(310)
Marie-Juchacz-Straße 17
40470 Düsseldorf
Tel: 0211 911 872 43
Web: http://www.ra-mauritz.de
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Frage möchte ich anhand der mitgeteilten Informationen wie folgt beantworten:

Ihre Auffassung ist grundsätzlich richtig. Ich gehe davon aus, dass - wie in diesem Bereich allgemein üblich - Ihr Vertrag unter Verwendung von Allgemeinen Geschäftsbedingungen seitens des Anbieters zustande gekommen ist und Sie als Verbraucher gehandelt haben.
Gemäß § 309 BGB: Klauselverbote ohne Wertungsmöglichkeit ist bei einem Vertrag wie diesem eine Klausel, die eine den anderen Vertragsteil länger als zwei Jahre bindende Laufzeit des Vertrags vorsieht, unwirksam. Ein Tarifwechsel wird üblicherweise - was auch zulässig ist - als neuer Vertragsschluss behandelt, der eine neue Vertragslaufzeit auslöst. Dieses darf aber maximal nur zwei Jahre dauern. Die Hinzurechnung der alten Vertragslaufzeit ist nicht zulässig.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen einen hilfreichen ersten Überblick verschaffen. Bei Unklarheiten nutzen Sie bitte die kostenlose Nachfragefunktion.

Mit freundlichen Grüßen

Christian Mauritz, LL.M.
Rechtsanwalt


ANTWORT VON

(310)

Marie-Juchacz-Straße 17
40470 Düsseldorf
Tel: 0211 911 872 43
Web: http://www.ra-mauritz.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Gewerblicher Rechtsschutz, Kaufrecht, Wettbewerbsrecht, Internet und Computerrecht, Vertragsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 81030 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Danke für die schnelle Info ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr freundlich, kompetent, hilfreich ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Eine schnelle, präzise und unmissverständliche Antwort – vielen Dank! ...
FRAGESTELLER