Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Handyvertrag - Hätte dem Anbieter nicht auch auffallen müssen, dass der Vertrag nicht mehr benutzt w

29.08.2007 00:21 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Hallo,
ich habe unter umständen ein kleines Problem mit meinem ehemaligen Handyanbieter und möchte das vorher gerne mal abklären.

Ich habe im Jahr 2000 einen Handyvertrag abgeschlossen. Dieser Vertrag war ohne Grundgebühr und Mindestumsatz. Ich habe den Vertrag nie benutzt, da ich eigentlich nur interesse an dem Handy hatte.

Ich habe dann nach ca 1 1/2 Jahren den Vertrag gekündigt. Natürlich per Einschreiben mit Rüchschein.
Damit war die Sache für mich erledigt.
Letzte Woche habe ich auf meinen Kontoauszügen nachgeschaut und dabei ist mir eine Summe von 10,15€ aufgefallen. Ich habe dann auf älteren Kontoauszügen nachgeschaut und heraus gefunden, dass dieser Handyanbieter seit 2002 jeden Monat 10,15€ abbucht.
Mir ist schon klar, dass natürlich eine gewisse Schuld bei mir liegt, da ich mir die Kontoauszüge nie so genau anschaue.
Den Handyvertrag habe ich in dieser Zeit natürlich nicht benutzt.

Meine Frage ist nun, habe ich eine reelle Chance die knapp 600€ wieder zubekommen?

Hätte dem Anbieter nicht auch auffallen müssen, dass der Vertrag nicht mehr benutzt wird?

Ich bedanke mich schon einmal für ihre Bemühungen.

Gruß

Sehr geehrter Herr,

im Rahmen einer Erstberatung beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Wie Sie den Sachverhalt schildern, besteht kein Vertrag mehr zwischen Ihnen und dem Handyanbieter, da Sie wohl fristgemäß gekündigt haben und Sie somit das Geld zurückfordern können.
Mir stellt sich allerdings die Frage, für was die 10,15 EUR abgebucht worden sind, wenn Sie einen Vertrag ohne Mindestumsatz und ohne Grundgebühr vereinbart haben und das Handy zudem nicht benützt haben.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen im Rahmen der kostenlosen Nachfragefunktion von „Frag einen Anwalt“ gerne zu Verfügung oder auch im Rahmen einer Mandatserteilung; am besten per mail: info@kanzlei-hermes.com.

Mit besten Grüßen
RA Hermes
Fachanwalt für Steuerrecht

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 68649 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Herr Dr. Hoffmeyer konnte mir klar direkt und deutlich meine Frage beantworten und mir auch Tipps für weitere Schritte geben. Sehr nett und empfehlenswert ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnell und kompetent ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Auch wenn mir die Antwort vom Ergebnis nicht gefällt wurde sie schnell und kompetent beantwortet. ...
FRAGESTELLER