Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Handy-Vertragsverlängerung durch Nutzer ?

| 28.08.2009 12:55 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Karlheinz Roth


Vor knapp zwei Jahren, habe ich in einem Paket zwei Handyverträge auf meinem Namen abgeschlossen.

Mit einem Vertrag telefonierte meine Mutter - der andere war für mich bestimmt.

Vor etwa zwei Monaten rief die Mobilfunkgesellschaft bei meiner Mutter an und überedete sie zu einer Vertragsverlängerung.

Nun sind beide Verträge verlängert worden und somit eine Kündigung erst wieder zum 30.November 2011 möglich. Das heißt meine Kündigung zum 30.November 2009 sei damit hinfällig, erklärte mir das Servicepersonal des Mobilfunkanbieters.

Nun meine Frage: Stimmt das? Kann meine Mutter einen Handyvertrag telefonisch verlängern, obwohl beide Verträge auf meinem Namen laufen?

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf der Grundlage der von Ihnen gemachten Angaben wie folgt beantworte.
Durch Weglassen oder Hinzufügen weiterer Sachverhaltsangaben Ihrerseits kann die rechtliche Beurteilung anders ausfallen, so dass die Beratung innerhalb dieses Forums lediglich eine erste rechtliche Orientierung in der Sache darstellt und keinesfalls den Gang zu einem Kollegen vor Ort ersetzen kann.

Dies vorausgeschickt wird das Folgende ausgeführt:

Nein.

Da Sie ausschließlich Vertragspartner des Handyunternehmens sind, wären Vertragsverlängerungen von Ihnen zu erklären.

Daraus folgt, dass Ihre Kündigung zum 30.11.2009 rechtswirksam ist. Sollte das Handyunternehmen hier nicht einlenken, rege ich an, sich durch einen Kollegen vertreten zu lassen.

Ich hoffe, dass ich Ihnen in der Sache weiterhelfen konnte.
Für eine kostenlose Rückfrage stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Sollten Sie eine darüber hinausgehende Vertretung in Erwägung ziehen, empfehle ich Ihnen eine Kontaktaufnahme über die unten mitgeteilte E-Mail-Adresse. Die moderne Kommunikation ermöglicht insoweit auch die Überbrückung größerer Entfernungen.


Nachfrage vom Fragesteller 28.08.2009 | 13:26

Vielen Dank für die schnelle Beantwortung.

Ich würde aufgrund Ihrer Aussage nun wie folgt verfahren:

Ich schreibe dem Mobilfunkunternehmen per Einschreiben eine erneute Kündigung, in der ich auf den von Ihnen geklärten Sachverhalt hinweise und stelle zum 30.11.2009 alle weiteren Zahlungen ein bzw. ziehe meine Einzugsermächtigung dem Mobilfunkunternehmen gegenüber zurück.

Einen Anwalt würde ich nur ungern einschalten.

Ist das oben beschriebene Vorgehen rechtens ?

Mit freundlichen Grüßen

"der Ratsuchende"

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 28.08.2009 | 13:30

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihren Nachtrag.

Sie können in der von Ihnen beschriebenen Weise vorgehen. Allerdings ist Ihre bisher erklärte Kündigung weiterhin gültig, so dass eine erneute Kündigung nur hilfsweise erklärt zu werden braucht.

Die Einzugsermächtigung können Sie mit Wirkung ab 01.10.2009 widerrufen.



Mit freundlichen Grüßen
RA K. Roth

Bewertung des Fragestellers 28.08.2009 | 13:41

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Schnelle Beantwortung. Meine Frage wurde zu vollster Zufriedenheit beantwortet."
FRAGESTELLER 28.08.2009 4,8/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70866 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Sehr kompetent , sachlich und schnell. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr gut Beratung ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für Ihre sehr freundliche und kompetente Antwort. Ich weiß jetzt Bescheid und werde entsprechend handeln. Vielen herzlichen Dank! ...
FRAGESTELLER