Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Handy-Defekt: Reparatur im Rahmen der Gewährleistung verweigert

15.08.2015 21:07 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht


Hallo,

es geht um folgende Angelegenheit: Im Dezember 2014 kaufte ich mir ein recht teures Handy. Seit Mai 2015 hatte das Handydisplay immer wieder kurze Ausfälle. Im Juli schließlich hat es komplett versagt. Das Display ging nicht mehr an. An dem Displayglas befinden sich keine optischen Schäden, es ist nie heruntergefallen. Lediglich auf der Rückseite des Handys ein kleiner Kratzer.

Ich brachte mein Handy zum Händler und dieser behauptete, man könne das Ganze nicht über die Gewährleistung laufen lassen, da es sich um einen Displayschaden handle, für den der Hersteller nichts könne. Man möchte mir für die Reparatur also 260€ berechnen.

Nun meine Frage: Ich kann für den Schaden definitiv nichts. Das Handy ist nicht runtergefallen, die Displayausfälle kamen einfach so. Das Displayglas hat außerdem keine Kratzer oder Risse, wieso geht man also davon aus, dass das Ganze mein Verschulden ist?

Darf der Händler tatsächlich Geld für die Reparatur verlangen? Da ich das Handy dringend beruflich brauche, habe ich die Reparatur bereits durchführen lassen und heute mein Handy abgeholt. Kann ich das Geld evtl. zurückfordern?

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Grundsätzlich haben Sie als Käufer das Recht, vom Verkäufer eine mangelfreie Sache zu erhalten. Innerhalb von zwei Jahren nach Übergabe des Handys können Sie daher ein Gewährleistungsrecht gegen der Verkäufer (Händler) geltend machen. Dieses Recht gilt ausnahmslos für alle Teile eines Gerätes, es gibt also keinen generellen Ausschluss für Displays o. ä.

Voraussetzung ist aber, dass der Mangel bereits bei Übergabe bestand oder zumindest bereits "angelegt" war. Zeigt sich ein Mangel innerhalb von sechs Monaten nach Übergabe, wird vermutet, dass er bereits bei Übergabe vorhanden war. Das gilt aber nur, wenn Sie das Handy als Verbraucher gekauft haben, nicht als Unternehmer (Sie schreiben, dass Sie das Handy beruflich nutzen). Unabhängig davon haben Sie nach meinem Verständnis erst nach Ablauf der sechs Monate (im Juli) den Mangel beim Händler angezeigt. Daher gilt hier die generelle Regel, dass Sie das Vorliegen des Mangels zum Übergabezeitpunkt beweisen müssten, was aber regelmäßig ohne Gutachten nicht geht und nach der erfolgten Reparatur auch nicht mehr möglich sein dürfte.

Auch eine eventuelle Garantie von Händler oder Hersteller wird Ihnen jetzt nicht mehr weiterhelfen, da die Mangelbeseitigung durch die Reparatur unmöglich geworden ist.

Eine Erstattung der Reparaturkosten hätten Sie nur dann erhalten können, wenn Sie

- als Verbraucher innerhalb der sechs Monate den Händler zur Nachbesserung aufgefordert hätten, oder
- das Vorliegen des Mangels zum Übergabezeitpunkt mit Gutachten beweisen könnten,
- Sie dem Händler eine angemessene Frist zur Nachbesserung gesetzt hätten (schriftlich dokumentiert) und
- der Händler die Nachbesserung (ebenfalls dokumentiert) endgültig verweigert hätte.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 68779 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank, endlich habe ich Klarheit. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank :-) ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Der Anwalt hat die Frage schnell und korrekt beantwortet. ...
FRAGESTELLER