Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Handwerkerrechnung trotz Vertrag mit Bauträger?

10.03.2010 13:49 |
Preis: ***,00 € |

Baurecht, Architektenrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Thomas Bohle


Sehr geehrte Damen und Herren,

im Sommer 2007 haben wir mit einem Bauträger ein schlüsselfertiges Haus gebaut. D.h. alle Leistungen, wie Elektroinstallation, Innenausbau usw. hat die Baufirma organisiert und die Zahlungen wurden, wie Werksvertraglich vereinbart, an die Baufirma geleistet.
Die Baufirma hat die Arbeiten allerdings nicht selber ausgeführt, sondern seinerseits Handwerksfirmen beauftragt.
Zwischenzeitlich ist die Baufirma wohl in die Insolvenz gegangen und konnte wohl auch nicht alle Handwerkerfirmen bezahlen.
Nach 2 1/2 Jahren bekamen wir nun eine Rechnung der Firma für die Elektroinstallation über €3000,-.

Müssen wir diese Rechnung begleichen?
Den Vertrag hat die Firma ja mit unserem Bauträger abgeschlossen.

MfG

Sehr geehrter Ratsuchender,


hier sollten Sie der Firma eine Kopie des Vertrages ebenso zukommen lassen, wie die Nachweise der von Ihnen erbrachten Zahlungen und dann die nun geforderte Zahlung dann zurückweisen.

Denn wenn zwischen Ihnen und den Subunternehmen keine gesonderten Verträge geschlossen worden sind (was ich nach Ihrer Sachverhaltsdarstellung auschließe) und Sie die Zahlungen an Ihren Vertragspartner (Bauträger) geleistet haben, werden Sie dann unter keinem rechtlichen Gesichtspunkt Forderungen der Subunternehmer ausgleichen und quasi zweimal zahlen müssen.


Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt
Thomas Bohle

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70081 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Obwohl ich viele - laienhafte - Fragen gestellt habe, hat RA Raab alles umfassend, verständlich und äußerst prompt beantwortet. Selbt meine ausführlichen Rückfragen hat er umgehend und umfassend geklärt. Ich würde mich bei ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich denke, mit der juristischen Einschätzung von RA Braun ist die Einordnung einer Tätigkeit als Immobilienverwalter entweder als sonstige selbstständige Tätigkeit nach § 18 Abs. 1 Nr. 3 oder als gewerbliche Tätigkeit mit der ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für diese erste Hilfe! Hat mir sehr weitergeholfen. ...
FRAGESTELLER