Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Handwerkerpfusch aus 2009 - fehlende Trauflüftungsprofile - festgestellt 2015

28.09.2015 17:18 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

beim Austausch der Dachfenster wurde von der beauftragten Firma festgestellt, dass wegen mangelnder Durchlüftung, verursacht aufgrund fehlender Trauflüftungsprofile, die
Rückseite der Ziegel völlig verpilzt und die Dachlatten im oberen Bereich des Daches verfault sind und durchbrechen.

Ganz offensichtlich ein Fehler, welcher bei Neueindeckung 2009 durch das Weglassen der Trauflüftungsprofile verursacht wurde, welche unabdingbar sind und auch in dem Angebot enthalten waren, in der Rechnung vom 2.11.2009 wurden jedoch statt für 30m nur für 16,4m berechnet.

In seinem Antwortschreiben behauptet der Dachdecker, daß er uns ausführlich erklärt habe, daß eine fachgerechte Belüftung erforderlich sei und wir trotz Belehrung darauf verzichtet hätten, was natürlich gelogen ist, vor dem Hintrrergrund, daß die Rechnung 15TDM betrug die Lünftungsprofile weniger als 100DM kosten.
1.) Bestehen Chancen auf dem Klageweg?
2.) Darf ich das Schreiben - mit einem Bild der verpilzten Ziegel - veröffentlichen?

28.09.2015 | 17:51

Antwort

von


(2377)
Damm 2
26135 Oldenburg
Tel: 0441 26 7 26
Web: http://WWW.RECHTSANWALT-BOHLE.DE
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Ratsuchender,

grundsätzlich gibt es auch bei sogenannten verdeckten Mängel keine andere, als die vertragliche oder gesetzliche Gewährleistungsfrist.

Und diese Frist der Verjährung (fünf Jahre) beginnt grundsätzlich mit der Abnahme des Bauwerkes, § 640 BGB: Abnahme .

Eine Sonderreglung für verdeckte oder versteckte Mängel, d. h. eine Verlängerung der Mängelbeseitigungsfrist ist im Gesetz nicht vorgesehen.

Die Einrede der Verjährung wird also kommen und durchgreifen.

Eine Ausnahmen gilt nur dann, wenn der Unternehmer/Auftragnehmer dem Bauherren einen Mangel entweder arglistig verschwiegen hat oder dieser Mangel auf ein Organisationsverschulden des Unternehmers beruht.

Dafür sind Sie aber voll beweispflichtig. Sie müssen also beweisen, dass der Unternehmer Auftragnehmer den Mangel gekannt hat.

Sie müssen auch beweisen, dass er Sie nicht im Rahmen der Mitteilungspflicht von dem Mangel unterrichtet hat.

Und Letzteres dürfte fraglich sein, ist aber eine Frage der Beweismöglichkeit.


Das Schreiben mit Bild dürfen Sie veröffentlichen, da es ja wahre Tatsachen sind.

Allerdings dürfen Sie keine Schmähkritik oder geschäftsschädigende Äußerungen abgeben.

Sinnvoll ist es also, einen Entwurf der beabsichtigten Veröffentlichung genau prüfen zu lassen.

Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin
Sylvia True-Bohle, Oldenburg


ANTWORT VON

(2377)

Damm 2
26135 Oldenburg
Tel: 0441 26 7 26
Web: http://WWW.RECHTSANWALT-BOHLE.DE
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Kaufrecht, Strafrecht, Vertragsrecht, Sozialrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 81113 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Rechtsanwalt Wehle hat uns sehr schnell und umfassend (und auch verständlich) unsere Fragen beantwortet. Er war auch sehr freundlich und wir würden ihn weiterempfehlen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die sehr gute Auskunft. ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Der rechtliche Rat hat weitergeholfen, war verständlich und ging auf alle Teilfragen ein. In Details gab es eine kleine Verwechslung, die man aber entschlüsseln konnte und die dem Rat nichts nimmt. Ich würde den Anwalt wieder ... ...
FRAGESTELLER