Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.336
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Handwerkergewährleistung


14.10.2007 13:32 |
Preis: ***,00 € |

Baurecht, Architektenrecht



Im Juli 2006 habe ich das Bad komplet von einen örtlichen Handwerker erneuern lassen.
Nach etwa einen Halben Jahr zeigten sich an den Wänden, speziel
in der Bordüre Risse die bis heute immer mehr werden.
Ende 2006 habe ich mit dem Handwerker (Firma)darüber gesprochen
und der Schaden würde auch besichtigt.
Mir wurde zugesichert, dass man sich darum kümmert.
Nach einigen telefonischen Anfragen wurde ich immer vertröstet.
Nun habe ich schriftlich die Mängel nochmals angezeit.
Es folgte wieder ein Telefonat man werde sich kümmern.
Meine Frage lautet nun, was kann ich noch tun, um den Handwerker
zu bewegen die Mängel abzustellen?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich wie folgt beantworten:

Der Handwerker ist verpflichtet, die Mängel zu beseitigen, wenn sie - und danach hört es sich an - aufgrund unsachgemäßer Arbeiten seinerseits zurückzuführen sind. Da sich die Angelegenheit nun schon fast ein Jahr hinzieht, möchte ich Ihnen raten, einen Rechtsanwalt einzuschalten, der entweder sofort gerichtliche Schritte einleiten soll oder aber zuvor noch einmal mit allem Nachdruck den Handwerker zwecks Beseitigung der Mängel innerhalb einer bestimmten Frist auffordern soll. Da sich der Handwerker mit der Mängelbeseitigung nach Ihrer mehrfachen Aufforderung mittlerweile in Verzug befinden dürfte, wird er die Anwaltskosten bezahlen müssen.

Warten Sie bitte nicht mehr lange, da Verjährung drohen könnte.

Mit freundlichen Grüßen
Jana Laurentius
(Rechtsanwältin)
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60143 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle und hilfreiche Antworten. Kompetent und freundlich. So wünscht man es sich als Mandant. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr hilfreiche Informationen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und ausführliche, sehr gute Antwort. ...
FRAGESTELLER