Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Handwerkerarbeiten

17.06.2014 17:54 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von


in unter 2 Stunden
Nach einem Wasserschaden erfolgte durch eine Firma die Leckortung.Hierzu brach diese eine Fliese samt Mauerwerk mit einem Bohrschlagshammer aus der Duschtasse.
Später begehrte die Firma rund 350,--Euro dafür.
Als ich die angegebene Zeit von 3 Stunden(er war höchstens 1 Stund ebei uns im Haus) monierte,meinten diese,das sei "pauschal",und als ich meinte,erst möge die demolierte Duschwanne von der Firma wieder repariert und die entfernte Fliese wieder eingesetzt werden,bevor ich die Rechnung zahle,wurde mir mitgeteilt,dazu gebe es einen Kostenvoranschlag,denn die Versicherung zahle dies ja sowieso.
Ich setzte Frist zur Reparatur,nichts geschah,stattdessen sandte die Firma eine Mahnung.
Wer ist im Recht?Muß ich zahlen,obwohl die Dusche durch die herausgebrochene Fliese unbrauchbar ist und die Firma diesen verursachten Schaden nicht beseitigte?
Oder habe ich Zurückbehaltungsrecht ?
Ist "pauschal"in Ordnung,wenngleich bei der Rechnung 3 Stunden Arbeitszeit angegeben waren,tatsächlich aber nur 1,5 Stunden "gearbeitet"wurden?
17.06.2014 | 18:57

Antwort

von


(558)
Enderstr. 59
01277 Dresden
Tel: 0351/2699394
Tel: 0900 1277591 (2,59 €/. ü , )
Web: http://www.anwaltskanzlei-sperling.de
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Wer ist im Recht?Muß ich zahlen,obwohl die Dusche durch die herausgebrochene Fliese unbrauchbar ist und die Firma diesen verursachten Schaden nicht beseitigte?
Oder habe ich Zurückbehaltungsrecht ?

Wenn die Firma den Schaden verursacht hat, dann haben Sie einen Anspruch auf Schadensersatz und können mit der gestellten Rechnung Aufrechnung erklären, in Höhe der Kosten für die Schadensbeseitigung. D.h. wenn die Schadensbeseitigung unter dem Rechnungspreis liegt müssen Sie die Differenz zahlen. Übernimmt eine Versicherung die Kosten, so sind diese dann an die Firma zurückzuzahlen.

Ist "pauschal"in Ordnung,wenngleich bei der Rechnung 3 Stunden Arbeitszeit angegeben waren,tatsächlich aber nur 1,5 Stunden "gearbeitet"wurden?

Entweder pauschal oder Stundenabrechnung, je nach dem was vereinbart wurde. Wenn kein Preis vereinbart wurde und die Firma drei Stunden abgerechnet und nur 1,5 Stunden da war, dann ist die Rechnung entsprechend zu kürzen.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.




Mit vorzüglicher Hochachtung

Simone Sperling
---------------------------------------
Rechtsanwältin
Fachanwältin für Familienrecht
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Betriebswirt (HWK)





ANTWORT VON

(558)

Enderstr. 59
01277 Dresden
Tel: 0351/2699394
Tel: 0900 1277591 (2,59 €/. ü , )
Web: http://www.anwaltskanzlei-sperling.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Fachanwalt Familienrecht, Verkehrsrecht, Fachanwalt Arbeitsrecht, Inkasso, Fachanwalt Erbrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 79815 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Gute beratung, schnelle Antwort. Den Stress bei uns schon wieder etwas weniger jetzt. ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Die Antwort geht auf einen wichtigen Aspekt nicht ein: wie macht man der Versicherung einen Kasko-Schaden plausibel, wenn keine polizeiliche Unfallaufnahme (Schaden an Leitplanke?) stattgefunden hat? Aufgrund einer Selbstanzeige ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr geehrter Herr Mack, herzlichen Dank für die kompetente und schnelle Antwort. ...
FRAGESTELLER