Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
484.857
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Handelsvertreter Arbeitsverweigerung


27.11.2013 10:26 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Oliver Wöhler



Zum 14.11.13 haben wir einen Handelsvertretervertrag mit Herrn X abgeschlossen. In diesem Vertrag wurde eine Garantieprovision von 800€ monatlich vereinbart.
Herr X ist seit dem seiner Tätigkeit als Handelsvertreter nicht nachgekommen und hat in einem leichten Absatzmarkt keinen Abschluss erbracht.
Kundenkontakt hat auf nachfrage bei angeblich kontaktierten Kunden nicht stattgefunden.
Die Frage ist nun, in wie weit der Handelsvertreter, trotz "Arbeitsverweigerung" berechtigt ist, die Garantieprovision in Rechnung zu stellen.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich anhand des von Ihnen geschilderten Sachverhalts beantworten möchte:

Um die Frage abschließen beantworten zu können, müsste man den Vertrag kennen. Eine Garantieprovision ist nicht erfolgsabhängig und grundsätzlich zu zahlen. Allerdings schuldet der Handelsvertreter als Leistung das Bemühen um Abschlüsse. Er muss eine Vermittlungstätigkeit entfalten.
Er schuldet aber keinen Erfolg. Wenn Sie nachweisen können, dass keine Kundenkontakte stattgefunden haben, dann würde sich daraus ein Schadensersatzanspruch ergeben, den man gegen die Vergütung aufrechnen könnte. Den Beweis für das Fehlen einer Vermittlung müssten aber Sie führen.





Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Oliver Wöhler, Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 61168 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Frage wurde beantwortet. ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Er hat mir bestimmt geholfen, aber leider verstehe ich seine Antwort nicht wirklich. Sollte mein Chef das Weihnachtsgeld rückfordern wird es mir schwer fallen ihm klar zu machen , dass es nicht geht. ...
FRAGESTELLER