Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Haftung für nicht fachgemäße Dienstleistung - Handwerk

28.07.2015 19:43 |
Preis: ***,00 € |

Schadensersatz


Zusammenfassung: Zur Haftung eines Schlüsseldienstes für die beschädigte Türe.

Guten Tag,

Ich beauftragte einen Schlüsselnotdienst mit einer Türöffnung. Ich hatte die Türleiste davor abmontiert und etwas zu reparieren versucht. Nachdem ich die Leiste wieder montiert habe, leider auch noch fehlerhaft, war danach die Türe nicht mehr zu öffnen. Dennoch hatte ich Zugang zum Haus durch die Kellertüre. Der Monteur kam und versucht die Türe mit einer Plastikkarte zu öffnen, sowohl von innen als auch von außen - vergebens. Ich war einverstanden das er den Zylinder aufbohrt, leider hat auch das nicht geholfen. Der Monteur sagte das die einzige ihm verbleibende Möglichkeit jene wäre, die Sicherheitsbolzen wegzuflexen um so die Türe zu öffnen. Gesagt getan. Die Türe war offen, neuer Zylinder montiert usw.

Nun habe ich erfahren, von einem Türbauer, also einem Fachmann, das man die Türe auch ohne Beschädigung aufmachen hätte können. Indem man die Scharniere weggeschraubt und die Türe aus den Angeln gehoben hätte.

Weder ich noch der Schlüsseldienst Mitarbeiter wussten von diesen Schrauben. Diese waren unter einer Plastikabdeckung verdeckt.

Nun meine Frage. Der Mitarbeiter vom Schlüsseldienst verteidigt sich damit das er kein Türbauer oder ähnliches sei und von diesen Schrauben und Scharnieren keine Kenntnisse besitze. Die einzige Möglichkeit die er sah, gemäß seiner Erkenntnisse war das wegflexen der Sicherheitsbolzen.

Kann ich dennoch den Mitarbeiter bzw. die Schlüsselnotdienst Firma haftbar machen. Unabhängig ob der Mitarbeiter ein Fachmann ist oder nicht? Schließlich kann ich doch erwarten das ein Schlüsseldienst mit dem Aufbau und der Konstruktion einer Tür vertraut ist.

Wenn ja, gemäß welcher Gesetze?

haben sie vielen Dank

Matin Andreau

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Frage betrifft im Kern eher eine technische bzw. sachverständige Thematik als eine rechtliche, so dass die Rechtslage im Wesentlichen von der vorgelagerten technischen Fragestellung anhängt. Im Rahmen des Rechtlichen möchte ich Ihnen Ihre grundsätzlichen Möglichkeiten wie folgt aufzeigen.

Grundsätzlich dürfte es darauf ankommen, ob auch ein Schlüsseldienst ohne Weiteres hätte wissen müssen, dass man die Türe auch ohne Beschädigung hätte öffnen können, indem man die Scharniere weggeschraubt und die Türe aus den Angeln gehoben hätte, um auf diese Weise den nun entstandenen Schaden zu vermeiden. Dazu dürfte es wiederum darauf ankommen, ob ein Schlüsseldienst hätte wissen müssen, dass es an der konkreten Türe auch diese Schrauben gab.

Da Sie einen Schlüsseldienst beauftragt haben, dürfen Sie grundsätzlich auch nur die Fachkunde eines Schlüsseldienstes erwarten. Wenn nun allerdings ein Schlüsseldienst dasselbe Fachwissen wie etwa ein Türbauer haben muss - was hier nicht beurteilt werden kann -, so haftet der Schlüsseldienst grundsätzlich bei Verschulden (Vorsatz oder Fahrlässigkeit, § 276 Abs. 1 BGB ) grundsätzlich auch gem. § 280 Abs. 1 BGB für den entstandenen Schaden. Idealerweise sollten Sie dazu einen Sachverständigen befragen.

Ich hoffe Ihnen weitergeholfen zu haben. Mit einem Dank für das mir entgegengebrachte Vertrauen verbleibe ich

mit freundlichen Grüßen

Oliver Daniel Özkara
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 80374 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Schnelle, ausführliche und verständliche Antwort! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Meine Frage wurde zu meiner Zufriedenheit beantwortet! Herzlichen Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich hätte niemals gedacht, dass sich ein Anwalt hier so viel Zeit nimmt und dann auch noch so ausführlich und detailliert Fragen beantwortet. Top! ...
FRAGESTELLER