Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Haftung bei Verkauf von Bauteilen in Maschinenanlagen

02.05.2013 11:38 |
Preis: ***,00 € |

Schadensersatz


Beantwortet von

Rechtsanwalt Alexander Nadiraschwili, LL.M.


Zusammenfassung: Haftung für Schäden bei Käufer durch mangelhafte Teile, die an Hersteller geliefert wurden.

Guten Tag,

wir sind im Moment eine GbR und ein Handelsbetrieb. Angenommen wir verkaufen ein Teil A an eine Maschinenbaufirma. Diese Firma baut "unser" Teil in Ihre Anlagen ein. Diese Anlagen werden nach China exportiert.

1. Nach 2 Monaten ist Teil A defekt: Sind wir hier in irgendeiner weise haftbar bzw. entstehen für uns enorme kosten, da wir den Austausch ebenfalls bezahlen müssten (Flug nach China, Ein- & Ausbau, Personalkosten, Rückflug) oder reicht es, wenn wir ein neues Ersatzgerät stellen bzw. das defekte zur Reperatur anfordern? Angenommen dadurch das Teil A defekt ist überhitzt die Anlage und geht komplett kaputt?

1. Nach 6 Monaten ist Teil A defekt: Sind wir hier in irgendeiner weise haftbar bzw. entstehen für uns enorme kosten, da wir den Austausch ebenfalls bezahlen müssten (Flug nach China, Ein- & Ausbau, Personalkosten, Rückflug) oder reicht es, wenn wir ein neues Ersatzgerät stellen bzw. das defekte zur Reperatur anfordern?

Ich habe gehört das es eine besondere "Beweislastumkehr" gibt, deswegen zwei verschiedene Varianten 2/6Monate.

Vielen Dank & Freundliche Grüße.



Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegeben Informationen verbindlich wie folgt beantworten:


Der Unterschied zwischen der Haftung nach 2 oder 6 Monaten dürfte für Ihren Fall nicht relevant sein, das diese Regelung nur Verbrauchsgüterkäufe erfasst und besagt, dass wenn ein Mangel an einer Kaufsache innerhalb der ersten 6 Monate auftritt, vermutet wird, dass die Sache bereits vor dem Verkauf mangelhaft war. Da Sie jedoch mit anderen Unternehmers Geschäfte abschließen findet diese Regelung keine Anwendung.

Was die Frage einer möglichen Haftung Ihrer Firma angeht, wenn ein von Ihnen produziertes Teil in einer Maschine eines anderen Herstellers bei einem Dritten Käufer kaputt geht und ggf. einen Schaden verursacht, so haften Sie dem Käufer dafür nicht. Für Schäden die dem Käufer durch oder an der Kaufsache entstehen haftet ihm nur der Verkäufer direkt. Ggf. könnte der Verkäufer aber bei Ihnen Regress für seinen Schaden nehmen, der ihm wegen des mangelhaften Teils, dass sie ihm geliefert haben, entstanden ist. Die Beweislast dafür, dass das Teil mangelhaft war liegt aber beim Hersteller (dem Sie das Teil verkauft haben). Dieser muss nachweisen, dass Sie ihm ein mangelhaftes Bauteil geleifert haben.




Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Alexander Nadiraschwili, Rechtsanwaltt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 68199 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Der Fall schien ziemlich eindeutig zu liegen, sodass eine relativ kurze Antwort voll zufriedenstellend war und meinerseits auch keine Rückfragefunktion genutzt werden musste. Danke. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich denke meine Fragestellung war nicht so ganz einfach zu beantworten.Möglicherweise ging ich auch von einem unzutreffenden Sachverhalt aus (Beschluss Bundesverwaltungsgericht).In sofern bin ich mit der Beantwortung etc sehr ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke, Top service. ...
FRAGESTELLER