Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Haftpflichtschaden


01.11.2004 20:09 |
Preis: ***,00 € |

Schadensersatz


Beantwortet von

Rechtsanwalt Klaus Wille



Sehr geehrte Anwälte,
im Rahmen Haftpflichtversicherungsschadens sollen wir eine fast neuwertige Couch( 4 Mon. alt ) reparieren lassen ( 716,- € plus Transport 150.-€ )?Sollten im Falle einer Reparatur geringe Restspuren vorhanden sein, kann eine Wertminderung geprüft werden! Gleichzeitig wurde uns ein Haftpflicht-Gutachten mit folg. Berechnung übermittelt:-Wiederbeschaffungswert 3.080,-€
-Wertverlust=Abzüge Neu für Alt770,-€, -Zeitwert brutto 2.310,-€,-Zeitwert netto1.991,40,-Restwert 332,30,-Schadenaufwand netto 1.659,10. Frage:Muß ich reparieren lassen,wenn nein, welchen Betrag kann ich von der gegnerischen Haftpflichtversicherung einfordern?
Vielen Dank für die Antwort.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Damen und Herren,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Zur Beantwortung teile ich Ihnen folgendes mit:

1. §3 Ziffer III 1 AHB beschreibt den Haftpflichtversicherungsanspruch des Versicherungsnehmers (VN) gegenüber dem Versicherer(VR). Er ist auf Befreiung von Ansprüche des geschädigten Dritten gerichetet. Danach hat der VR begründete Schadensersatzansprüche zu befriedigen und unbegründete Schadensersatzansprüche abzuwehren.

2. Gem. §249 Abs. 1 BGB gilt: wer zum Schadensersatz verpflichtet ist, muß den Zustand herstellen, der bestehen würde, wenn der zum Ersatz verpflichtende Umstand nicht eingetreten wäre. Dies bedeutet, daß gruds. die Herstellung des gleichen wirtschaftlichen Zustandes hergestellt werden muß.

Sie können aber gem. § 249 Abs. 2 Satz 1 BGB auch statt Herstellung des ursprünglichen Zustandes den dazu erforderlichen Geldbetrag verlangen. Wobei gem. § 249 Abs. 2 Satz 2 die Umsatzsteuer (Mehrwertsteuer) nur dann ausgezahlt werden, wenn diese tatsächlich angefallen sind.

Dies bedeutet: Sie müssen die die Couch nicht reparieren lassen.
Der Umfang des Ersatzanspruches richtet sich nach den für die Wiederherstellung aufzuwendenden Kosten. Die vom Sachverständigen geschätzten Reperaturkosten können Sie bis zu HÖhe des Wiederbschaffungswertes ohne Abzug des Restwertes verlangen.

Ein Abzug Alt für Neu sezt voraus, daß durch die Reperatur Wertsteigerungen eintreten, die sich für Sie wirtschaftlich auswirkenn. Hinsichtlich der Höhe können wir nicht nachvollziehen, aus welchen Gründen der Abzug Neu für Alt einen Betrag in HÖhe on 770 EUR (nach nur vier Monaten Gebrauch!) ausmacht.

Daher sollten Sie sich dies erläutern lassen.

Sie können auf jeden Fall einen Betrag in Höhe von 1.659,10 EUR (zzgl MwSt, wenn Sie die Reparatur vornehmen lassen) einfordern.

Mit freundlichenn Grüßen
Klaus Wille
REchtsanwalt





FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER