Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
505.147
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Haftbefehl Einreise BRD

| 14.08.2010 17:31 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


Sehr geehrte Damen und Herren,

eine Geldbuße in Höhe von 3000 € konnte ich nicht bezahlen und die Staatsanwaltschaft hat seit 6 Monaten einen Vollstreckungshaftbefehl erlassen. Hinzu kommt ein weiteres Haftbefehl weil ich als Geschuldigter eine Gerichtsverhandlung unentschuldigt nicht besucht habe. Deshalb bin ich seit einigen Monaten im Ausland ( nicht EU-Land ) Ich habe in Deutschland einen Rechtsanwalt mit Akteneinsicht beantragt und er teilte mir folgendes mit:

Ich bin zur Fahndung "national" ausgeschrieben. Er wird sich jedoch erst in einigen Wochen mit der Staatsanwaltschaft / Gericht um Aufhebung der Haftbefehle bemühen; er ist vorher im Urlaub.

Zu meiner Person: ich habe einen festen Wohnsitz in Deutschland, bin Akademiker und möchte schnellstmöglich jedoch aus dem Ausland zurück und mich persönlich der zuständiger Richterin stellen.

Der Haken sind die Haftbefehle. Mit einer Überraschung und Verhaftung am Flughafen möchte ich nicht rechnen deshalb fragte ich meinen RA ob ich über Österreich einreisen kann ? Innerhalb der EU von dort aus weiterflug nach Deutschland ( keine Paßkontrolle ) sollte doch möglich sein ? Mein Anwalt konnte diese Frage nicht beantworten, evtl. SES System vielleicht doch Verhaftung in Österreich ? Wie ist überhaupt der Ausgang des Haftbefehles wegen unentschuldigtem Fernbleiben von der Gerichtsverhandlung ? Wird im Anschluß Untersuchungshaft wegen Fluchtgefahr angeordnet ? Mir hat mein Anwalt mitgeteilt, dass die Staatsanwaltschaft weiss, dass ich im Ausland bin. Eine internationale Fahnung habe ich nicht oder kommt das auch bald ?

Bitte um exakte Formulierung meiner Fragen weil ich definitiv die Antwort des RA ´s hier im Portal folgen werde.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrter Fragesteller,

gerne beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

wenn gegen Sie kein EU-Haftbefehl ergangen ist, können Sie auch nicht in einem EU-Land wegen einer Straftat, die in der EU begangen worden sein soll, verhaftet werden. Nach Ihren Angeben ist davon auszugehen, dass kein EU-Haftbefehl vorliegt. Sie sprechen nämlich von einem nationalen Haftbefehl. Ist aber ein EU-Haftbefehl ergangen, so müssen Sie mir der Verhaftung an der Grenze und Auslieferung nach Deutschland rechnen.

Wenn Sie einer Verhandlung fernbleiben, zu der Sie aus ordnungsgemäß geladen worden sind, so werden Sie zur Festnahme ausgeschrieben.

Ob im Anschluss auch eine Haftbefehl erlassen wird, richtet sich nicht nur nach dem Tatvorwurf, sondern auch nach Verhältnismäßigkeit der Haftunterbringung. Also nicht für jede Gesetztesverletzung wird ein Haftbefehl erlassen. Für Sie wäre das aber Überhaft, also eine weitere Haftanordnung, so dass sich sich insoweit keine Gedanken machen sollen. Sie werden auf jeden Fall verhaftet, solange nicht der erste Haftbefehl aufgehoben wird.

Wenn aber Ihr Rechtsanwalt Akteneinsicht genommen hat, so kann er aus der Verfügung der Staatsanwaltschaft herauslesen, an wen die Anordnung zur Ihrer Festnahme gegangen ist. Die Verfügungen befinden sich in aller Regel auf der Rückseite des letzten Blattes. Wenn er sich nicht sicher ist, wer die Festnahmedaten lesen kann, so kann er sich in Verbindung mit der Staatsanwaltschat setzen und dies klären. Aber wie gesagt, Ihren Angaben zufolge liegt kein EU-Haftbefehl vor. Dies wäre auch wegen einer Geldstrafe zu erlassen wahrscheinlich (ich kann nicht genau sagen, wie mir die Angaben fehlen) unverhältnismäßig.

Wenn Sie sich in Deutschland an eine Behörde stellen wollen, dann sollen Sie dies am besten bei der zuständigen Staatsanwaltschaft machen und in Anwesentheit Ihres Rechtsanwalts.

Ich hoffe Ihnen weiter geholfen zu haben.

Nachfrage vom Fragesteller 14.08.2010 | 20:33

Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt,

vielen Dank. Gern meiner Frage ist ob ich als deutscher Staatsbürger hier in diesem Fall aus der Türkei über Österreich nach Deutschland einreisen kann. Wenn kein EU-Haftbefehl vorliegt sondern nur eine Fahndung im deutschen Raum müsste ich doch problemlos die "mögliche Passkontrolle" in Österrreich passieren können ohne verhaftet zu werden ? Schengener Abkommen etc..

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 14.08.2010 | 21:18

JA! Sie brauchen keine Festnahme in Österreich zu befürchten, wenn Sie nur im Inland zur Festnahme ausgeschrieben sind und ein nazionaler Haftbefehl vorliegt.

Bewertung des Fragestellers 14.08.2010 | 21:53

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Stellungnahme vom Anwalt:
FRAGESTELLER 14.08.2010 4,2/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 65414 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Die Antwort war sehr schnell, im großen und ganzen, bis auf paar Fremdwörter, deren Bedeutung man aber schnell im Duden recherchieren konnte, ausführlich, der Sinn der Fragestellung wurde erkannt und wenn man den vereinbarten ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle Rückmeldung, angemessene Erklärung, sehr freundlicher Ton, Sachverhalt konnte mit der Agentur für Arbeit daraufhin geklärt werden, herzlichen Dank, sehr empfehlenswerter Anwalt ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Top Beratung! Viel Dank! ...
FRAGESTELLER