Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
479.959
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Haftbefehl, Flucht ins Ausland?


21.01.2007 22:11 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Andreas M. Boukai



ich habe ein frage:
Mein freund kriegt eventuell einen haftbefehl, weil Ihm zur last gelegt wird, es solle 20 Überweisungsformulare gefälscht haben und firmen im wert von 15000 euro geschädigt haben. Wegen der wiederholungsgefahr hat er keinen Haftbefehl ausgestellt, aber wenn er einen hätte, und er nach bosnien flüchtet obwohl er die deutsche staatsangehörigkeit hat, aber eigentlich bosnier ist, dürfen die polizisten aus deutschland in Bosnien suchen, oder haben die kein Ablieferungsabkommen mit Bosnien. Danke Für die antwort

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte(r) Fragensteller(in).

Aufgrund des von Ihnen geschilderten Sachverhaltes beantworte ich Ihre Frage wie folgt.

Ihr Freund sollte folgende Aspekte bedenken.
- Es gibt ein Auslieferungsabkommen mit Bosnien.
- Die Taten rechtfertigt m.E. – je nach Begehungsweise, Folgen der Tat und Vorstrafen – derartig drastische Schritte wie eine Flucht ins Ausland nicht.
- Ein „verdeckter Auslandsaufenthalt“ ist u.U. mit sehr hohen Kosten verbunden (Lebenshaltung, evt. Schweigegelder, …)
- Je nach Tatvorwurf und Handeln der Ermittlungsbehörden müsste Ihr Freund viele Jahre untertauchen.

Ich rate Ihrem Freund dringendst einen Strafverteidiger vor Ort aufzusuchen. Dieser wird zunächst Akeneinischt nehmen und das weitere Vorgehen mit Ihrem Freund absrtimmen.

Ich hoffe Ihre Fragen zufrieden stellend beantwortet zu haben.
Bei Unklarheiten nutzen Sie bitte die kostenfreie Nachfragefunktion.

Bitte beachten Sie, dass die Antwort auf Ihren Angaben beruht und sich die rechtliche Beurteilung des Sachverhaltes nur bei Kenntnis aller Details der Sache vollumfänglich und sicher treffen lässt.

Mit freundlichen Grüßen,

Andreas M. Boukai
- Rechtsanwalt -

Nachfrage vom Fragesteller 22.01.2007 | 11:24

Danke, aber das ist nicht mit so hohen kosten verbunden, weil er in Bosnien 80% Famiele hat, ausserdem machen Sie polizisten unten garnichts, denen ist das egal. UND was würde passieren, wenn er die deutsche Staatsagehörigkeit abmeldet und die bosnische beantragt, was würde dann passieren, dann dürften Sie nicht abliefern. und es müsste wenn dann, ein Europaweiter Haftbefehl ausgestellt werden. aber 3 jahre kann mann schon untertauchen. dann passiert garnichts mehr, wenn er wieder zurückkommen würde nach Deutschland

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 22.01.2007 | 18:36

Sehr geehrter Fragesteller.
Der Verzicht auf die deutsche Staatsbürgerschaft wird hier nichts ändern. Zudem ist es fraglich ob Ihr Freund beide Staatsangehörigkeiten gleichzeitig führen kann.
Beachten Sie, dass eine Auslieferung mit oder ohne deutsche Staatsangehörigkeit möglich ist. Ob dem Ersuchen letztlich nachgekommen wird steht auf einem anderen Blatt. Zudem sind Ruhen und Unterbrechung der Verjährung zu berücksichtigen.
Mit dem Auslieferungsersuchen ruht die Verjährung.
Zudem kann die Verjährung unterbrochen werden (z.B. durch Haftbefehl, vorläufiger gerichtlicher Einstellung wegen Abwesenheit des Angeschuldigten, etc.) In letzterem Fall würde die Verjährung nach der Unterbrechung von neuem beginnen.
Ihr Bekannter tut gut daran die Sache nicht zu sehr auf die leichte Schulter zu nehmen.
Letztlich kann ich meinen Rat nur wiederholen:
Suchen Sie einen Strafverteidiger vor Ort auf, der dann für Sie erst einmal Akteneinsicht nimmt.

Ansonsten wünsche ich Ihnen viel Glück und alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen,

Andreas M. Boukai
- Rechtsanwalt -

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER