Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
505.542
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Haftaufschub/Haftbefehl

01.06.2018 10:08 |
Preis: 25,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle


Ich wurde vor Gericht zu einer Haftstrafe von 2.5 Jahren verurteilt .

Am 17.05.2018 erhielt ich dann die Ladung zum Haftantritt binnen 2 Wochen , am 21.05.2018 kam mein Sohn zur Welt und mein Anwalt stellte Antrag auf Haftaufschub , zwecks Eingewöhnung des Kindes und Regelung finanzieller Dinge .

Am 31.05.2018 habe ich noch nichts gehört von der Sta zwecks Aufschub. Mein Anwalt bis weil auch nicht .

Wie sieht es jetzt aus , wird sofort Haftbefehl erlassen oder hat der Antrag eine aufschiebende Wirkung bis er bearbeitet wurde ?

Ich möchte mich schon selbst stellen , jedoch muss ich erst meine finanziellen Sachen klären , zwecks Miete und co meiner Freundin und des Neugeborenen .

Mein Anwalt gibt mir leider keine konkreten Aussagen und sagt ich soll mir kein Kopf machen , so schnell kommt die Polizei nicht .

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrter Ratsuchender,


machen Sie sich keinen Kopf, so schnell kommt die Polizei nicht.

Das ist schon eine zutreffende Aussage des Kollegen.

Zwar hat Ihr Antrag keine aufschiebende Wirkung, aber nach Nichtantritt muss zunächst der Verwaltungsapparat zu laufen beginnen.

Es muss dann erst der Vollstreckungshaftbefehls nach§ 457 Absatz 2 StPO, § 33 StVollstrO erlassen werden.

Das wird Tage, Wochen, Monate (je nach Auslastung der Behörden) dauern.

Aber der Nichtantritt hat trotzdem auch negative Konsequenzen, da mögliche Haftvergünstigungen möglicherweise dann nicht erteilt werden.



Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin

Sylvia True-Bohle

Nachfrage vom Fragesteller 02.06.2018 | 15:02

Danke erstmal für Ihre Antwort .

Wird nun aber mein Haftaufschub noch geprüft oder wird sofort der Haftbefehl ausgestellt ?

Sowie ich das gelesen habe ist das ein und die gleiche Person welche das macht.

Bestehen noch Chancen das mein Haftaufschub genehmigt wird ? Und bekomme ich nochmals Post von der Staatsanwaltschaft ?

Möchte mich ja wirklich stellen , jedoch habe ich ein 14 Tage altes Kind zuhause und mein Anwalt meinte der Haftaufschub sei berechtigt , da meine Freundin mit zwei Kindern das Haus nicht halten kann /Miete zahlen und wir die Möglichkeit haben müssen nie Wohnung für sie zu suchen .

Jedoch ist mein Anwalt ein pflichtverteidiger und macht nur das nötigste wenn es um Informationen etc. geht .

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 02.06.2018 | 15:38

Der Aufschub wird vermutlich genehmigt werden, wenn Sie die Gründe darlegen können

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 65539 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die Antwort kam schnell und war verständlich. ...
FRAGESTELLER
4,2/5,0
Schnelle Antwort mit Verweis auf gültige Rechtsnormen und entsprechenfe Handlungsempfehlung. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
die antwort war gut. ...
FRAGESTELLER