Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.252
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Haftantritt


11.11.2007 10:51 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht



Hallo
Ich habe am 08.12.07 meine Ladung zum Haftantritt bis zum 03.12.07 in der JVA Heimsheim erhalten.
meine Haftsrafe beträgt 6 Monate
verurteilt bin ich wegen Alkohol im Strassenverker
Bewährungswideruf kommt vielleicht noch (3 Monate ,also insgesamt 9 Monate )

Jetzt aber eine andere Frage :

Ist es üblich das man ca.3 Wochen bis zum Starantritt bekommt ?

ich denke Arbeitgeber -Kündigungszeit
Soziale Absicherung der Famillie
und der sonstige Bürokratische Kram.

Es erscheint mir etwas zu wenig oder irre ich mich da ?

Wo kann Ich am besten einen Haftaufschub bzw.eine Verlegung in den offenen Vollzug stellen, da ich nach langem Suchens, seit September 2007 also vor 1 Monat einen Arbeitgeber gefunden habe der mich (ohne Probezeit)eingestellt hat und ich eigentlich diese Stelle nicht verlieren wollte.
und meine Frau allein dies Wohnung nicht unterhalten kann.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

vorweg möchte ich Sie darauf hinweisen, dass diese Plattform nur dazu dienen soll, Ihnen einen ersten Eindruck der Rechtslage zu vermitteln. Die Leistungen im Rahmen einer persönlichen anwaltlichen Beratung/Vertretung können und sollen an dieser Stelle nicht ersetzt werden.
Auf Grund des von Ihnen geschilderten Sachverhaltes und unter Berücksichtigung Ihres Einsatzes möchte ich Ihre Frage zusammenfassend wie folgt beantworten:

Die Ihnen zum Strafantritt bemessene Frist ist nicht ungewöhnlich.

Es besteht aber die Möglichkeit nach § 456 StPO vorübergehenden Aufschub bei der zuständigen Staatsanwaltschaft (die, die gegen Sie Anklage erhoben hat) zu beantragen. Auf Antrag des Verurteilten kann dann die Vollstreckung aufgeschoben werden, sofern durch die sofortige Vollstreckung dem Verurteilten oder seine Familie erhebliche, außerhalb des Strafzwecks liegende Nachteile erwachsen. Der Strafaufschub darf den Zeitraum von vier Monaten nicht übersteigen. Die Bewilligung kann an eine Sicherheitsleistung oder andere Bedingung geknüpft werden.


Zur Erhöhung Ihrer Chancen sollten Sie gleichzeitig die Stellung einer Sicherheit oder die Erfüllung einer Meldepflicht bei der Polizei anbieten.

Sie können den Antrag auch selber stellen, dabei sollten Sie der Staatsanwaltschaft mitteilen, dass es bei einem Strafantritt binnen der kurzen Zeit nicht möglich ist, das Haus zu halten. Dabei müssen Sie glaubhaft machen, dass bei einem Aufschub begründete Aussicht besteht, dass eine andere, für Ihre Familie tragbare Lösung gefunden wird.
Schreiben Sie weiterhin, dass Sie für die Dauer von X Monaten Strafaufschub beantragen und bis vor der Entscheidung über den Antrag auf Strafaufschub von Zwangsmaßnahmen abzusehen.

Da dieser Antrag keine aufschiebende Wirkung hat, sollten sie diesen so früh wie möglich stellen, damit eine Entscheidung noch vor dem Strafantritt erfolgen kann.
Sie können aber auch einen Antrag auf Aufschub der Vollstreckung gem. § 458 Abs.3 StPO bei Gericht stellen.

Schließlich können Sie auch Verlegung in den offenen Vollzug bei der JVA beantragen. Ihrem Ersuchen wird man dann stattgeben, wenn Sie den besonderen Anforderungen des offenen Vollzuges genügt und namentlich nicht zu befürchten ist, dass er sich dem Vollzug der Freiheitsstrafe nicht entziehen oder die Möglichkeiten des offenen Vollzuges zu Straftaten missbrauchen werde.

Ich hoffe Ihnen weitergeholfen zu haben und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

Dileyha Altintas
Rechtsanwältin
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60124 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Frage wurde verständlich und ausführlich beantwortet. Vielen herzlichen Dank! ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Klar und unumwunden im Ganzen zu empfehlen ! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antworten auf meine Fragen waren ausführlich und verständlich. ...
FRAGESTELLER