Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
505.452
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Hätte mir die Nebenkostenabrechnung bis zum 30.11.2010 zugehen müssen und ist sie, da das nicht gesc

08.12.2010 12:39 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


in unter 1 Stunde
Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe folgende Frage:
Ich bin am 30.04.2009 aus meiner Wohnung ausgezogen. Die Wohnungsabnahme mit Schlüsselrückgabe erfolgte am 01.05.2009.
Am 06.12.2010 (Briefstempel 04.12.2010) erhielt ich die Nebenkostenabrechnung für 01.01.2009-30.04.2009. Der Abrechnungszeitraum für die Heiz-, Warmwasser- u. Kaltwasserkostenabrechnung ist vom 01.12.2008-30.11.2009.
Hätte mir die Abrechnung bis zum 30.11.2010 zugehen müssen und ist sie, da das nicht geschehen ist, damit verjährt?

Vielen Dank
08.12.2010 | 12:54

Antwort

von


(1932)
Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 2993178
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

die Verjährung einer Nebenkostenabrechnung richtet sich nach § 556 Absatz 3 BGB, wonach die Verjährung mit dem Schluss des Folgejahres der Abrechnungsperiode eintritt, also in Ihrem Falle bei einer Abrechnung aus dem Jahre 2008 mit dem 31.12.2009 und alle andere Ansprüche aus 2009 mit Ablauf des 31.12.2010.

Das bedeutet, dass Sie für die Abrechnung für das Jahr 2009 noch eventuell nachzahlen müssten.
Sämtliche Ansprüche aber aus 2008, soweit diese für Sie negativ sind, können Sie unberücksichtigt lassen, da diese verfristet sind.
Sie sollten sich dann aber auf jeden Fall auf die Verjährung berufen.

Falls sich jedoch aus 2008 für Sie ein Guthaben errechnen lassen sollte, können Sie dies auch weiterhin in die Gesamtabrechnung miteinbeziehen.


ANTWORT VON

(1932)

Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 2993178
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Verkehrsrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Miet und Pachtrecht, Erbrecht, Verwaltungsrecht, Baurecht, Internet und Computerrecht, Zivilrecht, Arbeitsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 65539 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die Antwort kam schnell und war verständlich. ...
FRAGESTELLER
4,2/5,0
Schnelle Antwort mit Verweis auf gültige Rechtsnormen und entsprechenfe Handlungsempfehlung. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
die antwort war gut. ...
FRAGESTELLER